CLYBOURNE PARK

Deutschsprachige Erstaufführung
Bruce Norris

„In Mainz hat Intendant Matthias Fontheim mit einem quicken Sieben-Personen-Ensemble jetzt die Probe aufs Exempel gemacht – und einem Zweieinviertel-Stunden-Abend von höchstem, aber wirklich allerhöchstem Unterhaltungswert zustande gebracht. Herrlich wie das Stückpersonal aus seinen schrulligen kleinen Welten nicht herausfinden will – und wie das Mainzer Ensemble daraus eben keine bemühten Lektion, sondern eine tolldreiste Komödie mit einem allerdings bedrängend ernsten Kern gemacht. Ein Glücksfall.“
Allgemeine Zeitung Mainz, 11. April 2011


„Es zählt zu den Stärken von Bruce Norris, wie er die weißen und schwarzen Akteure immer weiter demaskiert, wie er sie in selbstgelegte Rechtfertigungsfallen tappen lässt und schließlich die ach so tolerante politische Korrektheit als mühsam auswendig gelerntes Wortgeklingel entlarvt.“
FAZ Rhein-Main, 11. April 2011


„Der regieführende Intendant am Staatstheater Mainz, Matthias Fontheim, drückt instinktsicher aufs Tempo und führt das grandiose Ensemble mit Bravour. Allen voran Nicole Kersten als pretty coatberockte, enervierend gut gelaunte Bev, hinter deren aufgesetzter Gastfreundschaft pure Verzweiflung lauert, und Marcus Mislin in der Rolle des ihr angetrauten Brummelpotts Russ, sind den Theaterbesuch wert.“
Gießener Allgemeine Zeitung online, 10. April 2011