Sitemap: Übersicht aller Seiten
Stefan Brandtmayr
Ausstattung

Stefan Brandtmayr wurde 1959 in Wels (Österreich) geboren. Er studierte an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz bei Prof. Helmuth Gsöllpointner und arbeitete anschließend als Produktdesigner und Grafiker. 1996 gründete er in Linz »sit_designbureaus«, eine Agentur für Interieur- und Grafikdesign. Seit 2001 arbeitet er freiberuflich als Bühnenbildner im gesamten deutschsprachigen Raum. Zu seinen Arbeiten für das Schauspiel zählen u.a. „Die Orestie“ und „Verbrennungen“ am Staatstheater Nürnberg, „Geschichten aus dem Wiener Wald“ am Volkstheater Wien, „Das Käthchen von Heilbronn“ am Schauspielhaus Graz und „Woyzeck“ am Landestheater Linz.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Regisseur Georg Schmiedleitner und der Kostümbildnerin Cornelia Kraske. Für Richard Wagners „Ring“-Tetralogie am Staatstheater Nürnberg (Regie: Georg Schmiedleitner) entwarf er das Bühnenbild. Weitere Arbeiten im Opernbereich entstanden für das Landestheater Linz („La Bohème“, „Rigoletto“, „Tosca“), die Vereinigten Bühnen Bozen („Die Fledermaus“, „Die Csardasfürstin“), und die Opernfestspiele Heidenheim („Macbeth“, „Der fliegende Holländer“). 2004 erhielt er den Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz für Design. Stefan Brandtmayr ist Lehrbeauftragter für Stagedesign an der Kunstuniversität Linz. Für die Theaterproduktion „Hunt oder der totale Februar“ wurde er mit dem Nestroy-Preis ausgezeichnet.

Aktuelle Produktionen
Der Rosenkavalier
Maximilian Eisenacher


Staatstheater
Mainz