Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
antonius-und-cleopatra_20142015_01
antonius-und-cleopatra_20142015_02
antonius-und-cleopatra_20142015_03
antonius-und-cleopatra_20142015_04
antonius-und-cleopatra_20142015_05
antonius-und-cleopatra_20142015_06
antonius-und-cleopatra_20142015_07
antonius-und-cleopatra_20142015_08

Antonius und Cleopatra

Von William Shakespeare
Archiv Veranstaltungen

Premiere: 20. Juni 2015
Letzte Vorstellung: 19. Februar 2016

Sie feiern die Big Love. Sie haben Macht, Mut zum Risiko und sie sind sehr schön — aber hemmungslos zerstörerisch. Antonius und Cleopatra – die vielleicht berühmtesten Dramaqueens aller Zeiten (und ihre ikonischen Wiedergänger aus der Traummaschine Hollywood: Richard Burton und Liz Taylor). Leben ist bei diesen Diven ein permanenter, vibrierender Ausnahmezustand und ohne Verletzung gesellschaftlicher und moralischer Prinzipien nicht denkbar. Stellvertretend für uns kehren sie explosiv nach außen, was so oft im Verborgenen schlummert und auch dort zersetzend wirkt: Leidenschaftliche Eruption, dionysisches Zuviel, anarchische Energie und das nervöse Wissen darum, das alles ein Ende haben wird. Die Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Leben sind in Shakespeares Tragödie nicht vorhanden. Das unerlässliche Mittel der Strategie bleibt, aber es wird zum sichtbaren Werkzeug: In der Liebe, im Krieg, in der Politik. Das politische Kalkül reicht bis in den Tod hinein, der die zwei Herrscher unsterblich macht und ihre inszenierte „amour fou“ zur unendlichen, großen Liebe.

Antonius und Cleopatra

Von William Shakespeare
Archiv Veranstaltungen


Trailer
Aufführungsdauer: 2 Stunden, keine Pause



BESETZUNG

Inszenierung: Claudia Bauer
Ausstattung: Patricia Talacko
Musik: Smoking Joe
Licht: Sebastian Ahrens
Dramaturgie: Malin Nagel

Es spielen: Lilith Häßle, Antonia Labs, Anna Steffens; Clemens Dönicke, Matthias Lamp, Henner Momann

« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1hamlet_ensemble_c_andreas-etter
Hamlet

William Shakespeare (1602)

01musketiere_denis-larisch-murat-yeginer-vincent-doddema_c_andreas-etter
Musketiere! oder Das Nachtklavier des Kardinals (UA)

Brigitte und Niklaus Helbling
nach Alexandre Dumas



Staatstheater
Mainz