Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
einschaf_20152016_01
einschaf_20152016_02
einschaf_20152016_03
einschaf_20152016_04
einschaf_20152016_05
einschaf_20152016_06
einschaf_20152016_07

Ein Schaf fürs Leben

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Maritgen Matter
Archiv Veranstaltungen

Premiere: 29. Oktober 2015
Letzte Vorstellung: 19. Mai 2017

An einem Winterabend stapft Wolf durch den Schnee. Sein Magen knurrt und ihm ist kalt, da kommt ihm der Stall auf einem Hügel sehr gelegen: Ein Restaurant! Als er die Stalltür öffnet, trifft er auf Schaf. Statt sich direkt auf das gefundene Fressen zu stürzen, möchte Wolf seine Mahlzeit stilvoll angehen. Er lädt Schaf auf eine nächtliche Schlittenfahrt ein. Ins Land „Erfahrungen“, denkt Schaf. Angekommen an einem See fischen sie gemeinsam, um Wolfs Hunger zu stillen. Schaf ahnt nicht, was Wolf mit ihm vorhat – einen Freund wie ihn hat es sich immer schon gewünscht. Schafs Charme und seine Freundlichkeit beeindrucken Wolf. So machen die gemeinsamen Abenteuer das ungleiche Paar unerwartet zu Freunden. Aber Wolf ist Wolf und hat immer noch Hunger …

Aus dem mehrfach ausgezeichneten Bilderbuch von Maritgen Matter hat Hausregisseurin Sara Ostertag mit ihrem Team ein berührendes Schauspiel entwickelt, das alle Höhen und Tiefen einer Freundschaft erzählt. Theater für die ganze Familie über das Glück der Zweisamkeit und den Moment, an dem es doch besser ist, sich wieder zu verabschieden.

Ein Schaf fürs Leben

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Maritgen Matter
Archiv Veranstaltungen

ab 7 Jahren

Eine Übernahme vom Oldenburgischen
Staatstheater

Trailer
Aufführungsdauer: 60 Minuten, keine Pause



BESETZUNG

Inszenierung: Sara Ostertag
Ausstattung: Birgit Kellner und
Christian Schlechter
Musik: Simon Dietersdorfer, Martin Hemmer, Patrick Karpizcenko
(Songtexte)
Dramaturgie: Matthias Grön / Katrin Maiwald
Theaterpädagogik: Johanna Jonasch

Mit: Alexandra Samouilidou, Rüdiger Hauffe

« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
operngala
Operngala

zur Eröffnung der Spielzeit

kleiner-mann-was-nun
Kleiner Mann – was nun?

nach dem Roman von Hans Fallada (1932)

bis-zum-umfallen
Bis zum Umfallen

tanzmainz club

01_don-carlo_brett-carter-philippe-do-johannes-mayer_c_andreas-etter
Don Carlo

Giuseppe Verdi (1886)



Staatstheater
Mainz