Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
sams_20152016_01
sams_20152016_02
sams_20152016_03
sams_20152016_04
sams_20152016_05
sams_20152016_06
sams_20152016_07
sams_20152016_070
sams_20152016_08
sams_20152016_09
sams_20152016_10

Eine Woche voller Samstage

Paul Maar
Archiv Veranstaltungen

Premiere: 18. November 2015
Letzte Vorstellung: 1. März 2016

Herr Taschenbier ist ein schüchterner Mensch, der in einem kleinen Zimmer zur Untermiete bei Frau Rotkohl wohnt. Energisch setzt sie ihn zu einem Spaziergang vor die Tür, wenn sie einmal wieder mit Staubwedel und Putzeimer durch sein Zimmer wirbelt. Herr Taschenbier ist die Stadt viel zu laut und hektisch. Schrill gekleidete, eilige Menschen rasen an ihm vorbei. Er fürchtet sich, ebenso wie er vor seinem strengen Chef im Büro Herrn Oberstein Angst hat. An einem Samstag aber, wird alles anders. Ein lustiges Wesen mit Rüsselnase, borstigem roten Haar und einem freundlichen Gesicht übersät von blauen Wunschpunkten singt fröhlich-freche Lieder auf der Straße. Herr Taschenbier ist sich sicher, nachdem ihn am Montag Herr Mon besucht hat, er am Dienstag Dienst hatte, am Mittwoch Mitte der Woche war, es am Donnerstag donnerte, er am Freitag frei hatte, muss am Samstag das Sams kommen! Er hat Recht und das Sams ernennt ihn kurzerhand zu seinem Papa. Eine neue Woche beginnt, in der das Sams Herr Taschenbiers Alltag ganz schön durcheinanderwirbelt. Am Ende gingen viele seiner Wünsche in Erfüllung und ein kleines bisschen mutiger ist er auch geworden. „Gut gemacht, Papa!“, lobt das Sams.
Ekat Cordes hat mit seinem Regieteam im Oktober bereits Monty Pythons Spamalot auf die Bühne des Großen Hauses gebracht. Nun lässt er den Kinderbuchklassiker von Paul Maar mit viel Schwung und Witz in bunten Bildern für Schul- und Familienpublikum erstrahlen.

Eine Woche voller Samstage

Paul Maar
Archiv Veranstaltungen

ab 6 Jahren

Termine und Preise

Trailer



BESETZUNG

Inszenierung: Ekat Cordes
Bühne: Anike Sedello
Kostüme: Dinah Ehm
Musik: Heiko Schnurpel
Choreografische Mitarbeit: Alessandra Corti
Licht: Alexander Dölling
Dramaturgie: Katrin Maiwald

Sams: Daniel Friedl
Herr Taschenbier: Matthias Lamp
Frau Rothkohl: Andrea Quirbach
Frau / Verkäuferin / Direktorin / Büroangestellte: Leoni Schulz
Abteilungsleiter / Lehrer Groll / Herr Oberstein: Henner Momann
Kinderstimme: Sophie Boegl
Statisterie: Nina Geiss, Nina Olschewski, Maike Kiemes, Ralf Hundertmark, Matti Swiec, Andreas Ramm

« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01die-nibelungen_julian-von-hansemann-michael-pietsch-henner-momann-sebastian-brandes-lorenz-klee_c_andreas-etter
Die Nibelungen

Ein deutsches Trauerspiel nach Friedrich Hebbel (1861)

01drei-mal-die-welt_ensmble_c_martina-pipprich
Drei Mal die Welt (UA)

Stückentwicklung von Jan Neumann und Ensemble (2018)

tartuffe_anika-baumann-murat-yeginer_c_martina-pipprich
Tartuffe

Molière (1664)



Staatstheater
Mainz