Sitemap: Übersicht aller Seiten
Alain Rappaport
Ausstattung

Alain Rappaport wurde 1964 in Zürich geboren. Dort studierte und diplomierte er in Architektur an der ETH und in bildender Kunst an der ZHdK. Anschliessend arbeitete er als Architekt im Studio dpd9 in New York und als Bühnenbildassistent am Schauspielhaus Zürich.

Seit 1995 ist Alain Rappaport als freischaffender Bühnenbildner, Ausstellungsarchitekt und Künstler tätig. Unter anderem entwarf er Bühnenbilder für das Berliner Ensemble, die Staatsoper unter den Linden, das Schauspiel Frankfurt, das Schauspiel Köln, das Staatsschauspiel Dresden, das Theater Basel und das Burgtheater in Wien. Langjährige Zusammenarbeiten verbinden ihn unter anderen mit den Regiesseur/-innen Niklaus Helbling, Simone Blattner und Albrecht Hirche. Als Ausstellungsarchitekt ist er unter anderem regelmässig für das Museum für Gestaltung, das Museum Bellerive, beide in Zürich, und das Stapferhaus in Lenzburg tätig. Ein Überblick seiner Arbeiten kann unter www.rappaport.info eingesehen werden.

In den Jahren 2002 und 2003 wurde er jeweils mit dem eidgenössischen Preis für Design ausgezeichnet und war von 2004 bis 2006 Gastdozent im Studiengang Scenographical Design an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich. 2009 hatte er einen Lehrauftrag für Szenografie in der Abteilung für Kommunikationsdesign an der HFG Karlsruhe inne. Von 2011 bis 2018 war er Dozent für Ausstellungsszenografie im Studiengang MAE Curatorial Studies an der Hochschule der Künste in Zürich.

Am Staatstheater Mainz war er bei den Produktionen von Die Sirenen des Titan und Das Käthchen von Heilbronn tätig.

www.rappaport.info

Aktuelle Produktionen
Pünktchen und Anton
Erik Raskopf
Etienne Pluss


Staatstheater
Mainz