Sitemap: Übersicht aller Seiten
Anike Sedello
Ausstattung

Anike Sedello absolvierte ihr Studium der Bühnengestaltung an der Akademie der bildenden Künste in Wien, welches sie 2006 mit Auszeichnung abschloss. Während des Studiums besuchte sie für ein Gastsemester die Wimbledon School of Art in London.
Am Oldenburgischen Staatstheater war sie als Ausstattungsassistentin beschäftigt und entwirft seitdem dort regelmäßig eigene Bühnen- und Kostümbilder, darunter 2401 Objects, eine Koproduktion von Analogue, dem Oldenburgischen Staatstheater und dem New Wolsey Theatre, die auf dem Edinburgh Fringe Festival mit dem Fringe First Award ausgezeichnet wurde. Zuletzt entwarf sie das Bühnenbild des Familienstücks Der Räuber Hotzenplotz.
Daneben arbeitet sie bereits seit 2005 an Stücken und szenischen Projekten unter anderem am Badischen Staatstheater Karlsruhe, am Theater Heidelberg, am Theater Regensburg, am Theater Erlangen und am Theater Ingolstadt.
Am Staatstheater Mainz übernahm sie das Bühnenbild für die Produktionen Monty Python's Spamalot (Regie: Ekat Cordes) und Eine Woche voller Samstage (Regie: Ekat Cordes) sowie die Ausstattung für die Produktionen Unendliche Nacht (Choreografie: Alessandra Corti) und Sleepless (Regie: Hannah Barker).
In der Spielzeit 2019/20 arbeitet sie erneut für das Staatstheater Mainz und zeichnet verantwortlich für die Ausstattung der Produktion Das Kind der Seehundfrau (Regie: Krystyn Tuschhoff).

Aktuelle Produktionen
Das Kind der Seehundfrau
Annika Haller
Anne Bader


Staatstheater
Mainz