Sitemap: Übersicht aller Seiten
Axel Goldbeck
Musik

Axel Goldbeck ist freiberuflicher Komponist, Arrangeur und Musiker, hauptsächlich im Bereich Theater- und Filmmusik und lebt nach Stationen in Osnabrück, Berlin und Oldenburg seit 2008 in Gelsenkirchen.
Er komponierte u. a. für das Theater Osnabrück das Musiktheaterprojekt Perry Rhodan und die Erben des Universums, die Kammeroper Übü – Eine Opereske in zwei Akten sowie für den Friedrichstadtpalast Berlin die Revue Rhythmus Berlin.

2008 war Axel Goldbeck musikalischer Leiter und Arrangeur der Produktion Piaf - Ein Leben in Liedern am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und seit 2010 ist er künstlerischer Berater und Arrangeur für die Musikshows Classic meets Pop in Oldenburg und Bielefeld.

Nach Unterricht in elektronischer Orgel, Klavier und Kirchenorgel absolvierte er ein Studium sowie das Erste Staatsexamen an der Universität Osnabrück (Lehramt Musik und Geschichte). Mit dem von ihm geleiteten Filmmusikensemble Das Cinematographische Orchester begleitet Axel Goldbeck alte Stummfilme mit neuer Musik (u. a. für das Film- und MusikFest Bielefeld), mit seinem Tanzorchester ist er regelmäßig zu Gast beim Presse- und Opernball Oldenburg. Zusammen mit dem Regisseur Jasper Brandis hat er am Oldenburgischen Staatstheater als musikalischer Leiter und Arrangeur den musikalischen Abend Song of my Life entwickelt.

Am Staatstheater Mainz war er musikalischer Leiter der Inszenierung von Monty Python's Spamalot (Regie: Ekat Cordes).

Aktuelle Produktionen
Traube, Liebe, Hoffnung (UA)


Staatstheater
Mainz