Sitemap: Übersicht aller Seiten
doris_decker
Doris Decker
Oper

Doris Decker ist Musikerin und Songwriterin in den Genres Pop, Rock, Chanson, Theater. Sie komponierte und textete für Künstler wie Udo Lindenberg, Vicky Leandros, Christina Stürmer, Michelle, Laith al Deen, Lina Maly, Deine Cousine, Eisbrecher, Marshall & Alexander, Lindiwe Suttle u.v.a. .
2006 unterschreibt Doris Decker einen Autorenvertrag bei Warner Chappell, 2008 folgt der erste Platin-Award für den Song Verbotene Stadt auf Udo Lindenbergs Nr-1-Album Stark wie zwei.
Ihr Kinderlied Delfin platzierte sich für den Rio Reiser Songpreis und der Titel Gary Gary ging an den Start für Der wahre Grand Prix.
Sie ist Dozentin bei dem Gema Förderungsseminar Celler Schule und Jurorin beim Songwettbewerb Panikpreis von Udo Lindenberg.

Desweiteren ist sie mit Leib und Seele Saxofonistin. Anfang der 80er Jahre stürzte sie sich in die wilde Punk-Rock-New-Wave-Szene.
1985 gab es mit der Ska-Band Foxy den ersten Plattenvertrag bei der damaligen Polydor.1988 absolvierte sie den Popkurs an der Hamburger Musikhochschule und wird Gründungsmitglied der legendären Bigband Tätärä, mit der sie jahrelang um die Welt tourte.
Sie begleitete unter anderem Künstler wie Marianne Rosenberg, Stefan Gwildis, Revolverheld, Axel Bosse und Kurt Maloo (ehemals Double).
Mit ihrer Easy-Listening-Jazz-Elektro-Band Doris’ Guesthouse, bespielte sie von 2003 bis 2008 die bunte Jazzclubszene und veröffentlichte drei Soloalben (Doris’ Guesthouse - 2003, Double Decker - 2006, Pictures by Picasso - 2011).
Seit 2014 tourt sie mit Udo Lindenbergs Panikorchester durch ausverkaufte Stadien. Highlight des Jahres 2017 ist die Produktion "Udo Lindenberg MTV Unplugged 2" mit den Symphonikern der Elbphilharmonie.

Die deutsche Neudichtung der Oper "Zanaida", basierend auf dem Libretto von Giovanni Bottarelli, ist Doris Deckers Debut in diesem Genre.

Aktuelle Produktionen
Zanaida


Staatstheater
Mainz