Sitemap: Übersicht aller Seiten
Julia Kurzweg
Ausstattung

Julia Kurzweg, geboren in Leipzig, aufgewachsen in Potsdam, absolvierte eine Ausbildung zur Kostümschneiderin an den Filmstudios in Potsdam Babelsberg, studierte Sozialwissenschaften an der HU Berlin und Bühnen- und Kostümbild am Mozarteum in Salzburg und an der Kunsthochschule Berlin Weißensee.

Nach dem Studium arbeitete sie als Bühnen- und Kostümbildassistentin am Deutschen Theater Berlin u. a. mit Olaf Altmann. Außerdem arbeitete sie dort als Ausstatterin mit Andreas Kriegenburg, Sabine Auf der Heyde, Christoph Mehler und Alexander Riemenschneider. Sie entwarf die Kostüme für Die Katze auf dem heißen Blechdach von T. Williams am Staatsschauspiel Dresden und die Bühne für Revolte auf Côte 3018 – Die Bergbahn von Ödön von Horváth an der Volksbühne Berlin.

Eine intensive Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Jan-Christoph Gockel. Die gemeinsame Arbeit begann 2008 mit h ha Hamlet am bat-Studiotheater Berlin (eingeladen zum Körber-Studio Junge Regie in Hamburg). Es folgten Inszenierungen an der Berliner Schaubühne, am Schauspielhaus Wien, am Oldenburgischen Staatstheater, am Staatstheater Mainz, am Theater Osnabrück und am Konzert Theater Bern.

2013/14 gestaltete sie u. a. die Bühne und Kostüme zu Trilogie der Träumer, Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten am Konzert Theater Bern, die Bühne zu Grimm. Ein deutsches Märchen, Schinderhannes am Staatstheater Mainz, die Bühne zu Metropolis am Theater Bonn und Die Möwe, Rechtsmaterial, Ich bereue nichts am Badischen Staatstheater Karlsruhe.

Am Staatstheater Mainz entwarf sie das Bühnenbild in Jan-Christoph Gockels Inszenierungen Die Ratten, Schinderhannes, Macbeth, Ramstein Airbase - Game of Drones, Grimm. Ein deutsches Märchen und in der aktuellen Spielzeit 2016/17 Ich, Pinocchio - Eine Reise ins Herz der Maschine.

Aktuelle Produktionen
Die Nibelungen
Kathrin Krumbein
Leonhard Koppelmann


Staatstheater
Mainz