Sitemap: Übersicht aller Seiten
Mariam Haas
Ausstattung

Mariam Haas wurde 1988 in Stuttgart geboren und absolvierte zuerst eine Ausbildung zur staatlich geprüften Modedesignerin und Damenmaßschneiderin. Anschließend studierte sie von 2010 bis 2016 Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und an der Académia di Belle Arti di Brera in Mailand. Hier entwickelte sie in Kooperation mit anderen Studierenden die Bühnen- und Kostümbilder für Die letzten Tage der Menschheit, Der Krieg schläft unterm Apfelbaum sowie für Der Patient explodiert und arbeitete an der Konzeption und Realisation der Opern Alcina am Comer See und Promessi Sposi am Mailänder Konservatorium mit. Zahlreiche Künstlerkooperationen führten sie bereits zu den Musik-Theatertagen Wien, dem Teatro della Cometa nach Rom und nach Mailand. Vor und während ihres Stuiums hospitierte und assistierte sie zudem bei verschiedenen Produktionen am Staatstheater Stuttgart. Seit dem Ende ihres Studiums wirkt sie als Kostüm- und Bühnenbildnerin bei unterschiedlichsten Produktionen mit, darunter unter anderem Die Stunde da wir nichts voneinander wussten (Regie: Christina Friedrich) und Die Schutzflehenden- Die Schutzbefohlenen (Regie: Yvonne Kespohl) am Pfalztheater Kaiserslautern (Regie: Yvonne Kespohl), 4.48 Psychose (Regie: Daniel Foerster) am Schauspiel Frankfurt sowie Il Combattimento nach Claudio Monteverdi (Regie: Tristan Braun) an der Neuköllner Oper in Berlin. In der Spielzeit 2016/2017 ist sie am Staatstheater Mainz für die Ausstattung der Produktion GAS (Regie: Daniel Foerster) verantwortlich.

Aktuelle Produktionen


Staatstheater
Mainz