Sitemap: Übersicht aller Seiten
010.-derrick-ballard
Derrick Ballard
Oper

Der 1974 in Denver, Colorado geborene Sänger besuchte von 1992 bis 1996 die Lamont School of Music an der University of Denver unter der Leitung von Dr. Ronald Worstell. Er nahm am Opernstudio der Santa Fe Opera, dem Joseph and Loretta Law Artist Center an der Opera Colorado und dem Merola Opera Programm in San Francisco teil. Gleichzeitig führte er seine Gesangsausbildung mit Mark Oswald in New York fort.
Bevor ihn seine Karriere nach Europa führte war er in über fünfzig Rollen in den Vereinigten Staaten zu sehen, darunter Rollen wie Mozarts Figaro und Don Giovanni, Don Basilio in Il Barbiere di Siviglia, Banco in Macbeth und Enrico VIII in Anna Bolena.
Nach seinem Europa Debüt lud ihn die Staatsoper Unter den Linden wieder ein, um die Uraufführung der Hans Zender Oper Chief Joseph als Toolhoolsuite und den 5. Indianer zu singen.
Es folgten Festengagements am Staatstheater Kassel (2005 bis 2009), am Oldenburgisches Staatstheater (2009 bis 2011) und am Staatstheater am Gärtnerplatz (2010 bis 2012). In dieser Zeit sang er unter anderem Wotan in Die Walküre, Kaspar in Der Freischütz, Kecal in Die verkaufte Braut, Méphistophélès in Faust, die Titelpartien in Händel’s Hercules, in der 2012 für den Faust nominierten Inszenierung Saul, Leporello in Don Giovanni, Figaro in Le nozze di Figaro, Sarastro in Die Zauberflöte, Mustafà in L’italiana in Algeri und Dulcamara in L’elisir d’amore.
Höhepunkte der Spielzeiten 2011 bis 2014 beinhalteten Rollen wie Heinrich der Vogler in Lohengrin an der Oper Graz, Daland in Der fliegende Holländer der Stuttgarter Philharmoniker, Sarastro in Die Zauberflöte am Theater Bremen, Don Alfonso in Così fan tutte und Jochanaan in Salome am Oldenburgisches Staatstheater, Peter in Hänsel und Gretel und Figaro in Le nozze di Figaro der jOPERA, Achilla in Giulio Cesare der Florentine Opera und den Förster in Das Schlaue Füchslein der Wuppertaler Bühnen. Eine ganz besondere Freude war es ihm bei der Uraufführung der Friedrich Cerha Oper Onkel Präsident am Staatstheater am Gärtnerplatz als Doktor Gefällig/Dr. Pillerl mitzuwirken.
Auf der Konzertbühne bestach er in 2011 mit seinem Debüt bei den Händel Festspielen in Halle als Basssolist in An Occasional Oratorio mit The English Concert, dirigiert von Howard Arman. Überdies trat er mit dem Gewandhausorchester Leipzig mit Zimmermann’s Pax Questuosa, den Stuttgarter Philharmonikern mit Beethoven’s 9. Symphonie, dem Philharmonischen Orchester Cottbus und dem Oldenburgischen Staatsorchester mit Mahlers 8. Symphonie und der Filharmonie Brno mit Dvořák’s Te Deum auf. Sein Konzertrepertoire umfasst außerdem Händels Messiah, das Verdi Requiem, Mozart Requiem, Mendelssohns Elijah und Orffs Carmina Burana.
Nach seinen hoch gelobten Darbietungen in den letzten zwei Jahren, wird er 2015 wieder beim jOPERA jennersdorf festivalsommer unter der Regie der KS Brigitte Fassbaender als Kaspar in Der Freischütz zu hören sein. Herr Ballard wird außerdem mit seinem Weihnachtsprogramm A Christmas Concert in Österreich, Ungarn und den USA tournieren.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Hier hat er bisher u.a. Scarpia (Tosca, Puccini), Hans Sachs (Die Meistersinger von Nürnberg, Wagner), Don Esteban (Der Zwerg, Zemlinsky), Mephisto (Faust, Gounod) sowie die Titelpartie in Der fliegende Holländer von Wagner gesungen. In der letzten Spielzeit war er besetzt als Mathis der Maler in der gleichnamigen Oper von Hindemith sowie als Bottom in Brittens A Midsummer Night’s Dream.

In der aktuellen Spielzeit 2017/18 wird er u.a. in Saul (Regie: Lydia Steier) zu sehen sein.

Aktuelle Produktionen
Saul
A Midsummer Night’s Dream
Peter Felix Bauer


Staatstheater
Mainz