Sitemap: Übersicht aller Seiten
r
Ernesto Petti
Oper

Ernesto Petti wurde 1986 in Salerno geboren. Er begann seine Ausbildung bei Otello Visconti und schloss sie an der Accademia di Alto Perfezionamento in Torre del Lago ab. Darüber hinaus war er Mitglied des Centre de Perfeccionament am Palau de les Arts in Valencia.

Er debütierte schon früh als Eagro in Glucks Orfeo ed Euridice beim Festival della Valle d'Itria in Martina Franca, gefolgt von Dancaïro in Carmen am Teatro San Carlo in Neapel, bevor er ebenfalls noch sehr jung sein Debüt als Giorgio Germont in La Traviata in Lecce gab.

Zu seinen jüngsten und zukünftigen Engagements zählen: die Rolle des Rabbiners David in Mascagnis L’amico Fritz in Piacenza, inszeniert von Leo Nucci und dirigiert von Donato Renzetti; Giorgio Germont am Teatro Lirico in Cagliari, am Grand Théâtre de Avignon und auf einer Tournee in Italien; Renato in Un ballo in maschera am NCPA in Peking, in Piacenza, Ravenna und Ferrara; Enrico in Lucia di Lammermoor am Teatro Petruzzelli in Bari und in einer neuen Produktion am Theater Basel; Paolo in Simon Boccanegra am Concertgebouw in Amsterdam; Carlo Gérard in Andrea Chénier am Teatro Alighieri in Ravenna; Conte di Luna in Il Trovatore, Marcello in La Bohème und Ford in Falstaff am Teatro Petruzzelli in Bari, sein Debüt in der Rolle des Kyoto in Mascagnis Iris am Konzerthaus Berlin; sein Debüt als Alfio in Cavalleria Rusticana am Teatro Massimo in Palermo; La bohème in Rom; Il Trovatore auf Menorca, Ernani in Piacenza, Ferrara und Reggio Emilia; Lucia di Lammermoor an der Deutschen Oper Berlin sowie ein weiteres Debüt als Oberpriester des Dagon in Samson et Dalila am Teatro San Carlo in Neapel.

Aktuelle Produktionen
Nabucco
Julietta Aleksanyan
Verena Tönjes


Staatstheater
Mainz