Sitemap: Übersicht aller Seiten
foto-fausto-israel
Fausto Israel
Musical

Fausto Israel wurde 1979 in São Paulo geboren, der großen, pulsierenden und facettenreichen Stadt im Südwesten Brasiliens. Neben dem Singen im Kinderchor seiner Kirchengemeinde begann er im Alter von sieben Jahren mit dem Tanzen. Seine künstlerische Ausbildung absolvierte er von 1998-2002 an der Univercidade de São Paulo, unter anderem bei Reynaldo Puebla.
In São Paulo spielte Fausto Israel in Musicals wie Die Schöne und das Biest, Saturday night fever (2000) und Fame (2001). Noch in Brasilien wirkte er selbst als Tanzlehrer, bis ihn seine Wege 2003 nach Europa führen, wo er seitdem –hauptsächlich im deutschsprachigen Raum – tätig ist.
2004 entwickelte er die inzwischen weltweit bekannte Drag Queen „Kelly Heelton“, eine Rolle, in welcher Fausto Israel in Russland, China, Süd-Korea, Malaysia, Portugal, Spanien, Italien, Malta, in der Schweiz, in Österreich, Polen, Tschechien und deutschlandweit auftritt.
Im Jahr 2008 ging er als Hauptsänger der Band Nativa Brasileira (traditionelle japano-brasilianische Musik) auf Tournee durch Japan und ist bis heute im Bundesgebiet mit dieser Gruppe unterwegs. Im Unterschied dazu bringt die Gruppe Cocada, der er ebenfalls angehört, brasilianischen Jazz zu Gehör.
Weitere Engagements als Tänzer in TV-Produktionen für den Kinderkanal, RTL (DSDS) und SAT 1 sowie als Tänzer und Choreograph in Darmstadt (Jugendprojekt Musical und Theater) für Copacabana, Cabaret, Der gestiefelte Kater und Linie 1 folgten. Seit 2009 arbeitet er zudem als Dozent der Stage-Coach-Musical-Schule im Rhein-Main-Gebiet für Kinder und Jugendliche.
Im Volkstheater Frankfurt spielte er 2012 erstmals in La Cage aux Folles. Im selben Musical trat er bald darauf in der Rolle des Butlers Jacob in der Bar jeder Vernunft in Berlin auf. 2016 spielte er im Tipi am Kanzleramt in der Operette Frau Luna (Paul Lincke) den Mondgroom und wird dort 2018 die Göttin Venus verkörpern.

Aktuelle Produktionen


Staatstheater
Mainz