Sitemap: Übersicht aller Seiten
ks.-ju-rgen-rust_520px
Ks. Jürgen Rust
Oper

Ks. Jürgen Rust studierte Gesang an der Hochschule der Künste in seiner Heimatstadt Berlin.
Seit 1979 gehört er zum Sängerensemble des Staatstheater Mainz, wo er sich ein außergewöhnlich umfangreiches Repertoire erarbeitete, mit dem er an zahlreichen Bühnen (u. a. in Berlin, Braunschweig, Nürnberg, Münster, Wuppertal, Essen und Frankfurt/Main) zu Gast war.
Mehrfach war er im Fernsehen in Sendungen wie Sonntagskonzert, Erkennen Sie die Melodie und Musik liegt in der Luft zu erleben.
Zu seinen Partien zählen Baron Mirko Zeta (Die lustige Witwe), Josef Kuhbrot (Der Vetter aus Dingsda), Menelaus (Die schöne Helena), Gefängnisdirektor Frank (Die Fledermaus), König Bobèche (Blaubart), die Knusperhexe (Hänsel und Gretel), Boles (Peter Grimes), Normanno (Lucia di Lammermoor), Guillot-Morfontaine (Manon), Dancaïro (Carmen) sowie die Titelpartie der Telemann-Oper Pimpinone.

In den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 wirkte er unter anderem als Borsa (Rigoletto, Verdi), Gouverneur (Simplicuis Simplicissimus, Hartmann) und La Perroquet (Perelà, Di Fumo) mit.

In dieser Spielzeit 2016/17 singt er unter anderem den Wilhelm Giesecke (Im Weißen Rössl, Benatzky) und Aleindoro (La Bohème, Puccini).

Aktuelle Produktionen
Operngala
La Bohème
Im Weissen Rössl
Alexandra Samouilidou
Dorin Rahardja


Staatstheater
Mainz