Sitemap: Übersicht aller Seiten
portrait-max-hopp_c_tine-acke-klein
Max Hopp
Schauspiel

Max Hopp steht schon als Kind vor der Kamera. Drei Jahre lang spielt er in der Lustspielreihe des DDR-Fernsehens Ferienheim Bergkristall. Sein Handwerk studiert er an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Am Bremer Theater beginnt Max Hopp seine Karriere. Es folgen Engagements an den Schauspielhäusern Hamburg und Zürich, den Münchner Kammerspielen, der Volksbühne Berlin und den Salzburger Festspielen. Seit 2010 arbeitet Hopp auch regelmäßig an der Komischen Oper Berlin. Dort spielte er Leopold Brandmeyer in Im Weißen Rössl und Felipe Chao in Der Kuhhandel. In dieser Spielzeit ist er als Tevje in Anatevka und als Professor Henry Higgins in My Fair Lady zu sehen.
Seit 2000 ist Max Hopp auch im Kino und Fernsehen präsent. Er spielt in den Theaterverfilmungen Lulu (Frank Wedekind) und Peer Gynt (Henrik Ibsen). Als schrullig-pflichtbewusster Polizeichef Mark Dononelli in der ZDF-Serie Doktor Martin wird er an der Seite von Axel Milberg einem breiteren Publikum bekannt. Regelmäßig spielt er in den Krimi-Reihen Bella Block und Tatort. Außerdem wirkte er in verschiedenen TV Produktionen, u.a. in Die Spiegel-Affäre (Regie: Roland Suso Richter) in der Rolle des Journalisten Leo Brawand und in der Rolle des Sicherheitsoffiziers Burkhard Schönhammer in Bornholmer Straße (Regie: Christian Schwochow) sowie im ZDF-Mehrteiler der The Same Sky unter Regie von Oliver Hirschbiegel, mit. Zuletzt spielte er in dem Kinofilm Das schweigende Klassenzimmer (Regie: Lars Kraume) und in der Fernsehproduktion Das Joshua-Profil (Regie: Jochen Alexander Freydank). Derzeit steht er mit Dagmar Manzel und Axel Prahl für den Film Oh Gloria! (Regie: Ingo Rapser) in einer Hauptrolle vor der Kamera.

Aktuelle Produktionen
Der Ring an einem Abend


Staatstheater
Mainz