Sitemap: Übersicht aller Seiten
59b.-anika-baumann-schauspielerin_4.4
Anika Baumann
Schauspiel

Anika Baumann studierte von 2002 bis 2006 Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin.
Von 2006 bis 2010 war sie als festes Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater in Berlin engagiert und spielte dort u. a. in Professor Unrat (Regie: Sebastian Baumgarten), Romeo und Julia (Regie: Nuran David Calis) und Glaube, Liebe, Hoffnung (Regie: Ronny Jakubaschk).
Danach arbeitete die gebürtige Frankfurterin freischaffend und spielte u. a. am Volkstheater München, am Staatstheater Stuttgart und am Staatstheater Braunschweig.
Seit der Spielzeit 2014/15 ist sie festes Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Hier spielte sie unter anderem in Die Ratten (Regie: Jan-Christoph Gockel), MACBETH (Regie: Jan-Christoph Gockel), Pension Schöller (Regie: Peter Jordan und Leonhard Koppelmann), Volksfeind (Regie: Dariusch Yazdkhasti), Im Weissen Rössl (Regie: Peter Jordans und Leonhard Koppelmann) und in Der Kleine und das Biest (Regie: Jana Vetten) mit.
In dieser Spielzeit 2017/2018 ist sie unter Anderem in Apollo 11 (Thomas Fiedler) und Tartuffe (Christoph Frick) zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Im Weissen Rössl
Ein Volksfeind
Apollo 11 (UA)
Der Kleine und das Biest
Sebastian Brandes
Paulina Alpen


Staatstheater
Mainz