Sitemap: Übersicht aller Seiten
Julia Goldberg
Schauspiel

Julia Goldberg wurde 1986 geboren, wuchs als Kind russischer Eltern in Hamburg auf und studierte dort an der Hochschule für Musik und Theater. Während ihres Studiums arbeitete sie bereits am Thalia Theater und erhielt den Förderpreis Studio Hamburg für die Julia in Romeo und Julia am Schauspielhaus Hamburg und auf Kampnagel. Anschließend wechselte sie als festes Ensemblemitglied an das Theater Bonn. Ihre wichtigsten Arbeiten entwickelte sie bisher mit Alexander Simon, Dimiter Gotscheff und Ivna Zic. Im Film Otto Weidt spielte sie die Rolle der Inge Deutschkron. Seit 2014 ist sie festes Ensemblemitglied des Jungen Schauspiels in Düsseldorf. Seit der Spielzeit 2016/17 war Julia Goldberg bereits u.a. in Der Junge mit dem Koffer (Regie: Liesbeth Coltof) und in Farm der Tiere (Regie: Daniela Löffner) auf der Bühne zu sehen. Aktuell sieht man sie in Paradies (Regie: Mina Salehpour) von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, in Robert Gerloffs Inszenierung von Die Mitte der Welt von Andreas Steinhöfel, in der Titelrolle von Der kleine Angsthase von Elizabeth Shaw (Regie: Martin Grünheit) sowie in Das geheime Haus von Gregory Caers.
Außerdem ist sie in der Miniserie Die neue Zeit (Regie: Lars Kraume) zu sehen.
In der Spielzeit 2018/19 ist sie in Mainz am Staatstheater in dem Hörtheater Abwrackprämiere zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Hörtheater: Abwrackprämiere (UA)


Staatstheater
Mainz