Sitemap: Übersicht aller Seiten
Leila Schaus
Schauspiel

Leila Schaus, geboren in Luxemburg, wuchs auf Reisen mit ihren Eltern und ihren beiden Brüdern auf. Mit 12 Jahren fing sie an mit Malen und nahm später ein Kunststudium in London auf. Kurz darauf entdeckte sie ihre Liebe zur Schauspielerei und zog nach New York, wo sie am Lee Strasberg Theatre and Film Institute Schauspiel studierte. Leila Schaus ist seitdem sowohl in amerikanischen und europäischen Kurzfilmen als auch in Spielfilmen zu sehen, darunter Dead Man Talking (Regie: P. Ridremont), Hannah Arendt (Regie: M. Von Trotta) oder Journey to the End of an Identity (Regie: F. Markiewicz). Zudem ist sie in unterschiedlichen Theaterprojekten wie Miroirs Troubles - Dunkle Spiegel (Regie: Carole Lorang, Théâtre des Capucins Luxemburg), Ein Kind unserer Zeit (CAPe Luxemburg), Oh the Humanity and other good Intentions (Kasemattentheater Luxemburg) und Carmencita (Philharmonie Luxemburg) zu erleben. In der Spielzeit 2017/2018 wird sie in der Rolle der Mahtab in der deutschen Erstaufführung 7Minuten. Betriebsrat (Regie: Carole Lorang) am Staatstheater Mainz sowie am Grand Théâtre Luxemburg zu sehen sein. Leila Schaus lebt als freischaffende Künstlerin in Paris.

www.leilaschaus.com

Aktuelle Produktionen


Staatstheater
Mainz