Sitemap: Übersicht aller Seiten
r
Martin Herrmann
Schauspiel

Martin Herrmann, geboren in Mannheim, erhielt seine Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Festengagements führten ihn an die Theater in Nürnberg, Neuss, Heilbronn und Augsburg, wo er unter anderem die Titelrolle in Biedermann und die Brandstifter, Willy Loman in Tod eines Handlungsreisenden und Meister Anton in Maria Magdalena verkörperte.
Darüber hinaus arbeitete Martin Herrmann bereits mit Hansjörg Utzerath, Raymund Richter, Horst Siede, Carlos Traffic, Bruno Klimek, Stefan Müller, Daniel Karasek, Jürgen Strube, Oswald Lipfert Tamara Kafka, Sebastian Baumgarten, Günther Beelitz, K.D.Schmidt, Andreas Nathusius und Anne Lenk.
Seit der Spielzeit 2014/15 ist Martin Herrmann festes Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Hier spielte er unter anderem in Nathan der Weise (Regie: K.D. Schmidt), Der Prozess (Regie: Jakop Ahlbom) und in Ich, Pinoccio - Eine Reise ins Herz der Maschine (Regie: Jan-Christoph Gockel) mit.

In der aktuellen Spielzeit 2019/20 ist er in Geschichten aus dem Wiener Wald (Regie: K.D. Schmidt), Der Bärbeiß (Regie: Jule Kracht), Komödie mit Banküberfall (Regie: Niklas Ritter) und in Die Physiker (Regie: K.D. Schmidt) zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Die Physiker
Komödie mit Banküberfall
Dinge, die ich sicher weiss (DSE)
Ronja Räubertochter
Lorenz Klee
Julian von Hansemann


Staatstheater
Mainz