Sitemap: Übersicht aller Seiten
rainer-frank-fotografiert-von-andeas-schlager
Rainer Frank
Schauspiel

Rainer Frank wurde 1965 in Ost-Berlin geboren.
Aufgewachsen ist er in Santiago de Chile, Damaskus (Syrien),
Königs Wusterhausen und Berlin.
Von 1987 bis 1991 studiert er an der HOCHSCHULE FÜR SCHAUSPIELKUNST ERNST BUSCH in Berlin.
Wird 1991 ausgezeichnet mit dem Preis der Berliner Zeitung als »Bester Nachwuchsschauspieler«
(für seine Rolle in Krankheit der Jugend von Ferdinand Bruckner am Berliner Ensemble).
Er ist Mitbegründer und Ensemblemitglied des THEATERHAUS JENA (1991–1995).
Hat ab 1995 Engagements an der Schaubühne Lindenfels in Leipzig, am Volkstheater Rostock, am Theater in der Fabrik (Staatsschauspiel Dresden), an den Freien Kammerspielen Magdeburg, sowie von 1999 bis 2001 am BAYERISCHEN STAATSSCHAUSPIEL MÜNCHEN.
Von 2003 bis 2009 ist er Ensemblemitglied am SCHAUSPIEL FRANKFURT; und erhält 2004 den Publikumspreis für Kränk von Martin Heckmanns bei den Mülheimer Theatertagen. 2009 bis 2019 ist er festes Ensemblemitglied am SCHAUSPIEL HANNOVER.
Rainer Frank gastierte auf zahlreichen Festivals, u.a. dem Helenic Festival Epidaurus und den Wiener Festwochen.
Er arbeitet regelmäßig als Sprecher bei Hörfunk-Produktionen und hat bei zahlreichen Kino und TV-Produktionen mitgewirkt.

Bei seinen Theaterengagements hat er u.a. mit den Regisseur*innen Claudia Bauer, Lucia Bihler, Simone Blattner, Alexander Eisenach, Florian Fiedler, Christoph Frick, Sascha Hawemann, Andreas Kriegenburg, Tom Kühnel, Karin Neuhäuser, Jan Neumann, Armin Petras, Milan Peschel, Łukasz Twarkowski, Roger Vontobel, Lars-Ole Walburg und Anselm Weber zusammengearbeitet.

Bei Der Widerspenstigen Zähmung in der Regie von Stephanie van Batum
arbeitet er zum ersten Mal am Staatstheater Mainz.

Aktuelle Produktionen
Der Widerspenstigen Zähmung


Staatstheater
Mainz