Sitemap: Übersicht aller Seiten
amy-josh_520px
Amy Josh
Tanz

Amy Josh begann bereits mit zwei Jahren zu tanzen und mit zehn Jahren startete sie ihre professionelle Tanzausbildung an der Arts Umbrella in Vancouver. Die gebürtige Engländerin nahm hier an einem Programm teil, dass die Schul- und Tanzausbildung parallel ermöglicht.
Nach Abschluss der Ausbildung ging sie in die Niederlande, wo sie als Apprentice bei Noord Nederlands Dans unter Stephan Shropshire tanzte. 2012 wechselte sie zur ILdance company in Göteborg, bevor sie 2013 wieder in die Niederlande zurückkehrte. Hier arbeitete sie für Club Guy and Roni und tanzte in der Produktion Naked Lunch.

Sie arbeitete u. a. mit Choreographen wie Guy and Roni, Stephan Shropshire, Andrea Miller, Jill Johnson, Emily Molnar, Crystal Pite, Aszure Barton and Gioconda Barbuto.

Zu Begin der Spielzeit 2014/15 wurde Amy Josh Mitglied der tanzmainz Company. Dort tanzte sie unter anderem in den Tanzstücken Montréal mit Choreografien von Danièle Desnoyers und José Navas, Plafona Now (Choreografie: Sharon Eyal, Gai Behar), 4 (Choreografie: Guy Weizman, Roni Haver), Objekt (Choreografie: Garry Stewart) sowie Sehnsucht, limited edition (Choreografie: Koen Augustijnen).

Diese Spielzeit 2016/17 ist sie neben Objekt auch in Magma (Choreografien: Guy Nader und Maria Campos; Alessandra Corti) zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Caspar Knops
Gili Goverman


Staatstheater
Mainz