Sitemap: Übersicht aller Seiten
r
Jorge Soler Bastida
Tanz

Der Spanier Jorge Soler Bastida studierte Tanz am Royal Conservatory in Murcia und dem Royal Conservatory in Madrid. Vor seinem Engagemnet als Tänzer bei tanzmainz war er als freischaffender Tänzer und Choreograf tätig u.a. mit Gustavo Ramirez Sansano, mit Caroline Finn am Theater Kempten und beim Internationalen Festival FRESH. Ebenfalls begleitete er Maguerite Donlon als choreografischer Assistent an die Theater Hagen, Kiel und Wiesbaden und lehrte und assistierte beim Projekt „Set up“ in Irland. Seit 2005 war Jorge Solotänzer an namenhaften Companien, u.a. am Staatstheater Nürnberg unter Goyo Montero und am Saarländischen Staatstheater unter Maguerite Donlon. Hier arbeitete er in seiner bereits langjährigen Karriere mit Choreografen wie Tony Fabre, Eduardo Castro, Hilde Koch, Itzik Galili, Bernard Baumgarten, Fernando Hernando Magadan, LoÏc Perela und Stijn Celis zusammen. Seit 2008 choreografiert er eigene Arbeiten und war Finalist beim International Contest of Choreography Burgos-NY.

Seit 2016/17 war Jorge Soler Bastida am Staatstheater Mainz in Magma mit Choreografien von Guy Nader und Maria Campos sowie Alessandra Corti, sowie in Fall Seven Times (Choreografie: Guy Nader und Maria Campos)zu sehen.

In dieser Spielzeit tanzt er unter anderem in Soul Chain (Choreografie: Sharon Eyal und Gai Behar), Krawall im Kopf und Tambora.

Aktuelle Produktionen
Tambora (UA)
Krawall im Kopf (UA)
Matti Tauru
Maasa Sakano


Staatstheater
Mainz