Sitemap: Übersicht aller Seiten
45.-madeline-harms-taenzerin_1.2
Madeline Harms
Tanz

Madeline Harms fing in Australien bereits sehr jung mit dem Tanzen an, bevor es sie 2010 nach Europa verschlug, wo sie mit großzügiger Unterstützung durch die Pierino Ambrosoli Foundation begann, an der Codarts University the Arts in den Niederlanden zu studieren. Während ihrem letzten Studienjahr sammelte sie erste professionelle Erfahrungen durch ein Praktikum bei der niederländischen Tanzkompagnie De Stilte. Nach ihrem Abschluss schloss sie sich der Jugendtanzkompagnie Dantzaz Konpainia in Spanien an, die von Adriana Pous geführt wurde.
Während dieser Zeit arbeitete sie mit Choreographen wie Itzik Galili, Jacek Pryzybylowicz, Jacopo Godani und Jone San Martin, und war zudem an Arbeiten von Lukas Timulak beteiligt.
Sie kehrte daraufhin in die Niederlande zurück und arbeitete als unabhängige Tänzerin mit zahlreichen Choreographen und Organisationen wie Korzo Productions, Generale Oost/Introdans, Itzik Galili und der Niederländischen Nationaloper. Sie war zudem Mitglied des modernen Ensembles Another Kind of Blue unter der Direktion von David Middendorp und tourte viel durch Europa.
Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie am Mainzer Staatstheater festes Ensemblemitglied und unter anderem in Soul Chain (Sharon Eyal) zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Soul Chain (UA)


Staatstheater
Mainz