Sitemap: Übersicht aller Seiten
Sándor Petrovics
Tanz

Sándor wurde 1987 in Ungarn geboren. Im Alter von 19 Jahren kam er durch das Sehen einer Talentshow im Fernsehen mit dem zeitgenössischen Tanz in Kontakt.
Nach seinem Abschluss an der Budapester Akademie für zeitgenössischen Tanz (BCDA) begann er 2012 seine freiberufliche Laufbahn und arbeitete mit Elèonore Valère Lachky (Ultima Vez), Máté Mészáros (Ultima Vez), Zsuzsa Rózsavölgyi (Rosas), Attila Kun (CEDT) und Kubilai Khan Investigations, in Frankreich.
Im Jahr 2015 trat er der israelischen Vertigo Dance Company bei und nahm an fünf verschiedenen Kreationen der künstlerischen Leiterin Noa Wertheim teil.
Während seiner Zeit in Israel wurde er stark von den Grundlagen der Kampfkunst, den Workshops von Jozef Frutzek und verschiedenen israelischen Tanzstilen beeinflusst. Er unterzog sich auch dem Ilan Lev Method Training Program, wurde zertifizierter Praktizierender und begann zusätzlich Schlagzeug zu spielen.
All diese Welten, kombiniert mit seinen Wurzeln im ungarischen Volkstanz, bereichern seine sich entwickelnde Lehrmethode.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist er festes Mitglied des tanzmainz Ensembles am Staatstheater Mainz.

Aktuelle Produktionen
Noemi Calzavara


Staatstheater
Mainz