Sitemap: Übersicht aller Seiten

Stellenangebote

Das Staatstheater Mainz sucht mit Beginn der Spielzeit 2019/20 im August 2019 zwei qualifizierte Mitarbeiter*innen (m/w/d) der Abteilung Kommunikation in Vollzeit. Die Arbeitszeit ist theaterüblich unregelmäßig und umfasst auch Zeiten am Wochenende und Feiertagen.

Der Arbeitsvertrag richtet sich nach dem Tarifvertrag NV Bühne. Der Zuschnitt der Aufgabengebiete erfolgt nach Ende des Bewerbungsverfahrens.

Die Aufgabengebiete umfassen:
- Konzeptionelle Verantwortung für den Social-Media-Auftritt des Staatstheaters Mainz
- Konzeption und Durchführung von Marketing- und Werbemaßnahmen, vor allem für den Konzertbereich
- Pflege und Ausbau von Kontakten zu Medien, allgemeiner Öffentlichkeit und Veranstaltungspartnern,
inkl. Verteilerpflege und Zielgruppenakquise
- Planung und Pflege der Auslage von Publikationen und Werbemitteln im Haus und in der Stadt
- Anleitung und Betreuung von studentischen Hilfskräften
- Organisation und Betreuung von Presseterminen und -anfragen
- Redigieren von Pressemitteilungen und redaktionellen Beiträgen
- Erstellen des täglichen Pressespiegels
- Pflege und Mitarbeit bei der Administration der Website
- Pflege des Intranets

Erwartungen:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich Geistes- oder Kulturwissenschaft, Kulturmanagement;
gerne mit Schwerpunkt Musik
- Hohe Affinität zu Musiktheater und Konzert
- Affinität und Kenntnisse in den Bereichen Social Media und Web-Administration
o Kenntnisse in php, Wordpress, mySQL, Apache wünschenswert
o Kenntnisse in Kirby, Linux, Samba wünschenswert
- Erste Berufserfahrungen im Bereich Kommunikation im Theater
- Aufgeschlossene, kommunikative Persönlichkeit
- Souveränes Auftreten
- Sicherheit in sprachlichem Ausdruck und Stil
- Bereitschaft zu Diensten am Abend und Wochenende
- PKW-Führerschein

Das Staatstheater sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen, die besonders berücksichtigt werden.

Die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter wird gewährleistet.

Im Rahmen der Chancengleichheit werden Bewerbungen von Interessentinnen/Interessenten unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. April 2019 an:

Staatstheater Mainz GmbH
- Personalabteilung -
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz

oder per E-Mail (mit maximal 10 Seiten) an: bewerbungen@staatstheater-mainz.de

Bewerbungen, die 10 Seiten überschreiten, senden Sie bitte auf dem Postweg.

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.


Das Staatstheater Mainz hat ab 15. August 2019 die Stelle eines/einer Maßschneider*in Fachrichtung Damen (w/m/d) in Teilzeit neu zu vergeben.

Die Stelle ist zunächst im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis April 2020 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 26,00 Stunden zu besetzen, mit einer möglichen Aussicht auf Entfristung.

Die Tätigkeit umfasst insbesondere die Anfertigung und Änderung von Damenkostümen aller Stilrichtungen für die Sparten Oper, Schauspiel und Tanz sowie die Instandhaltung von Repertoirekostümen.

Wir erwarten: Die abgeschlossene Gesellenprüfung im Damenschneiderhandwerk, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit, ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Engagement, künstlerisches Einfühlungsvermögen sowie Sensibilität im Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern. Eine bereits vorhandene Berufserfahrung am Theater wäre wünschenswert. Die Tätigkeit umfasst auch Abenddienste.

Die Einstellung ist mit Entgeltgruppe 5 TVöD kommunal bewertet und erfolgt mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich Job-Ticket. Die Zuordnung zu einer Leistungsstufe richtet sich nach der beruflichen Erfahrung. Für die unregelmäßigen Dienste und die Arbeiten an Sonn- und Feiertagen wird eine pauschale Zulage gewährt.

Das Staatstheater sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen, die besonders berücksichtigt werden.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Im Rahmen der Chancengleichheit werden Bewerbungen von Interessentinnen/Interessenten unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. April 2019 an:
Staatstheater Mainz GmbH
- Personalabteilung -
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz

oder per E-Mail (mit maximal 10 Seiten) an: bewerbungen@staatstheater-mainz.de

Bewerbungen, die 10 Seiten überschreiten, senden Sie bitte auf dem Postweg.

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Die Staatstheater Mainz GmbH hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens ab 1. August 2019, die Stelle

Mitarbeiter*in an der Theaterkasse (w/m/d)

Der Schwerpunkt liegt in der Ansprache und Beratung von Pädagog*innen und Koordinierung und Abwicklung sämtlicher Vorstellungsbesuche von Schulklassen und sonstigen Gruppen ab 20 Personen.

Die Stelle wird zunächst auf ein Jahr befristet mit der Aussicht auf Entfristung.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden, die nach Absprache grundsätzlich aber auch in Teilzeit besetzt werden kann.

Das Aufgabengebiet umfasst:
• Kenntnis aller Spielplanpositionen, die für Pädagog*innen und weitere Besuchergruppen Relevanz haben
• aktive Ansprache und fundierte Beratung aller Besuchergruppen, insbesondere von Kindergärten, Schulen und Kindertagesstätten
• Koordination der Platzkontingente für sämtliche Gruppenbesuche
• Kartenverkauf direkt, telefonisch und schriftlich (bzw. online) unter Anwendung von EDV-Ticketsystemen
• Unterstützung bei der Beratung von Abonnenten
• Führen der Barkasse und Abrechnung von Kartenverkäufen
• Abendkassendienste, gelegentlich am Wochenende und an Feiertagen

Zugleich wird der/die Stelleninhaber*in mit administrativen Tätigkeiten sowie Koordinations- und Kooperationsaufgaben für die Kinder- und Jugendtheatersparte des Staatstheaters justmainz betraut. justmainz bietet einen vielfältigen Spielplan für alle Altersgruppen sowie ein umfangreiches differenziertes theaterpädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche. Es besteht ein weit verzweigtes Netzwerk mit Schulen, Vereinen und unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, das gepflegt und weiter ausgebaut werden soll. Die Tätigkeit erfordert eine regelmäßige Abstimmung mit allen in der Theatervermittlung tätigen Kolleg*innen, der Kommunikationsabteilung und Disposition sowie mit der Intendanz. Die Teilnahme an den Inszenierungssichtungen für Pädagog*innen ist obligatorisch.

Wir erwarten:
• Theaterbegeisterung und generelles Interesse am Theaterbetrieb
• Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten, insbesondere hinsichtlich der spezifischen Herausforderungen der Institution Schule
• kundenfreundliches Auftreten sowie serviceorientierte Haltung
• Fähigkeit zu fundierter Spielplanberatung insbesondere im Hinblick auf den Entwicklungsstand von jungen Besuchergruppen und die jeweiligen Besonderheiten der Produktionen
• idealerweise Erfahrung in Kundenberatung und Verkauf
• Teamfähigkeit
• Hohe Motivation
• zuverlässige, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
• Belastbarkeit
• gute Kenntnisse in MS-Office und die Bereitschaft, sich in das Kartenvertriebsprogramm einzuarbeiten
• Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch in den Abendstunden, am Wochenende und an Feiertagen
Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind aufgrund der Internationalität unseres Hauses von Vorteil.

Die Einstellung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD kommunal mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich Job-Ticket.
Für die unregelmäßigen Dienste und die Arbeiten an Sonn- und Feiertagen wird eine pauschale Zulage gewährt.

Das Staatstheater sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen, die besonders berücksichtigt werden.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Im Rahmen der Chancengleichheit werden Bewerbungen von Interessentinnen/Interessenten unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. April 2019 an:

Staatstheater Mainz GmbH
- Personalabteilung -
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz

oder per E-Mail (mit maximal 10 Seiten) an: bewerbungen@staatstheater-mainz.de

Bewerbungen, die 10 Seiten überschreiten, senden Sie bitte auf dem Postweg.

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.



Staatstheater
Mainz