Sitemap: Übersicht aller Seiten
pressebild_ingridnoll_cfoto-renate-barth-diogenes-verlag_72dpi

Ingrid Noll: Goldschatz

Autorenlesung

Eigentlich sollte das alte Bauernhaus abgerissen werden, aber fünf befreundete Studenten wollen es eigenhändig wieder instand setzen, um eine Wohngemeinschaft zu gründen. Und um der Wegwerf-Gesellschaft zu zeigen, dass es auch anders geht. Beim Ausmisten und Putzen stoßen sie auf allerhand seltsame Fundstücke. Gruseliges wie menschliche Knochen im Gemüsegarten, aber auch so manchen Flohmarktartikel, den man zu Geld machen kann. Und schließlich kommt ein Goldschatz wie gerufen für die aufwendige Renovierung. Allerdings ist da noch jemand, der die Goldmünzen für sich beansprucht: ihr kauziger alter Nachbar. Die jungen Leute, die dem Konsumrausch doch widerstehen wollen, vergessen zusehends ihre hehren Ideale, es kriselt in der neugegründeten WG – mit tragischen Folgen.

Ingrid Noll liest aus ihrem neuen Roman Goldschatz, der am 27. Februar im Diogenes Verlag erscheint.

Ingrid Noll über sich:
"Ich wurde am 29. September 1935 in Shanghai geboren. Meine drei Geschwister und ich wurden von den Eltern unterrichtet. In meiner Kinderzeit in Nanking, in einem Haus mit großem Garten und vielen Tieren, versponnenen Spielen und altmodischen Büchern, begann ich heimlich kleine Geschichten zu schreiben, die ich erfolgreich vor der Familie versteckte. Aus Angst vor Entdeckung meines Geheimnisses begrub ich bei einem Umzug meine Werke im Garten.
1949 verließ meine Familie Shanghai; in Bad Godesberg kam ich in eine Mädchenschule und begann 1954 nach dem Abitur ein Studium an der Universität Bonn (Germanistik und
Kunstgeschichte), das ich jedoch nach einigen Semestern abbrach. Ich verdiente Geld durch verschiedene Jobs und heiratete 1959. Jahrelang war ich durch drei Kinder, einen großen Haushalt und Mithilfe in der Praxis meines Mannes so beschäftigt, daß ich darüber Lesen und Schreiben verlernte. Erst als alle Kinder aus dem Haus zogen, ein eigenes Arbeitszimmer, etwas mehr Zeit und ein Schreibtisch vorhanden waren, begann ich, Kindergeschichten zu schreiben."

Ingrid Noll: Goldschatz

Autorenlesung


Foto: Renate Barth / © Diogenes Verlag


Kleines Haus
Online Tickets

TERMINE
13.04.2019

In Kooperation mit SWR Lesenswert.
Die Lesung wird mitgeschnitten und auf SWR 2 ausgestrahlt.

BESETZUNG
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Ingrid Noll: Goldschatz 19:30
Online Tickets

14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
01ueber-uns_theaterclub-zeitraum_c_andreas-etter-2
Über uns (UA)

Ein Weltbilderabend des Theaterclubs zeitraum

Im Uhrzeigersinn

Eine Performance mit Schüler*innen des Gutenberg-Gymnasium Mainz



Staatstheater
Mainz