Sitemap: Übersicht aller Seiten
rosarot-und-unbehaglich_20162017_01
rosarot-und-unbehaglich_20162017_02
rosarot-und-unbehaglich_20162017_03
rosarot-und-unbehaglich_20162017_04
rosarot-und-unbehaglich_20162017_05
rosarot-und-unbehaglich_20162017_06
rosarot-und-unbehaglich_20162017_07
rosarot-und-unbehaglich_20162017_08
rosarot-und-unbehaglich_20162017_09
rosarot-und-unbehaglich_20162017_10

rosarot & unbehaglich (UA)

Eine Inszenierung des justmainz Theaterclub spieldrang

Macht Liebe – A Game of Love
"And it was you, the one that would be breaking my heart…" (Daft Punk, The Game of Love) Unser Konzept von Liebe ist in ständiger Bewegung – und einer der meist thematisierten Begriffe der Kunst. Seit der Antike ist es die Liebe, die sich gegen staatliches Recht, gesellschaftliche Verpflichtung und das Schicksal selbst stellt. Sei es Orpheus, der in die Unterwelt herabsteigt, Antigone die ihren Bruder bestatten will, Haemon, der sich gegen den Vater stemmt, um seine Liebe zu beschützen: Es sind die Einzelnen, die sich für ihre Liebe gegen die Vielen stellen. Viel später wird die Liebe Privatangelegenheit und spätestens nach Die Leiden des jungen Werther finden das Leiden und der Kampf in der unerfüllten Liebe des Subjekts statt. Liebe wird vom Politikum zum Spiegel einer Sozialpsychologie, ein vermeintlicher Ausdruck von Freiheit und den eigenen Rechten. Aus den Palästen verlagern sich die Konflikte zusehends in die Wohnzimmer. Im Mittelpunkt bleibt lange ein binäres System (Mann/Frau), das heute Kampfplatz und in zahlreichen Stücken dekonstruiert wird. Mit den jungen Menschen des Jugendclubs spieldrang begeben wir uns also auf eine Reise von der Antike bis ins Jetzt. Anhand von Texten von Sophokles, Anton Tschechow, Mats Kjelbye, Falk Richter und Daft Punk wird dieses Thema, das das Innerste der Menschen berührt, beleuchtet, entlarvt und veräußert. Sowohl als intellektuelles Konzept wie auch als Teil des Körpers wird ein Thema auf die Bühne geholt, das alle zu betreffen scheint, von den jungen Menschen auf der Bühne bis zu den Zuschauer*innen jeglichen Alters.

rosarot & unbehaglich (UA)

Eine Inszenierung des justmainz Theaterclub spieldrang

ab 12 Jahren

U17


TERMINE
21.04.2017 → Premiere, 30.04.2017
BESETZUNG

Spielleitung: Mark Reisig, Nicolas Fethi Türksever
Ausstattung: Lara Linnemeier
Leitungsassistenz: Magdalena Seitz
Ausstattungsassistenz: Nicole Kropmaier
Kostümhospitanz: Mignon Mangel

Von und mit: Michael Bungardt, Zoe Lara Böhler, Hannah-Sophie Haag, Mirjam Kreuser, Saskia Richter, Anna Ryschka, Marie Ryschka, Lotta Sohr, Liv Thömmes, Laura Wagner Lôpez-Cotarelo, Pablo Weller de la Torre, Fazel Yaqubi, Henry Yasit, Lisa-Jane Zucker

« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
tartuffe
Tartuffe

Molière (1664)

unter-verschluss
Unter Verschluss

Pere Riera (2013)

oedipus_schrifttafel
Oedipus

von Seneca



Staatstheater
Mainz