Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
apollo-11_andrew-krell-anika-baumann-daniel-friedl-denis-larisch-klaus-koehler_c_andreas-etter
apollo-11_andrew-krell-daniel-friedl-denis-larisch-klaus-koehler-anika-baumann-monika-dortschy_c_andreas-etter
apollo-11_daniel-friedl-denis-larisch-klaus-koehler_c_andreas-etter
apollo-11_daniel-friedl-denis-larisch_c_andreas-etter
apollo-11_daniel-friedl-klaus-koehler-denis-larisch_c_andreas-etter-2
apollo-11_daniel-friedl-klaus-koehler-denis-larisch_c_andreas-etter

Apollo 11 (UA)

Ein Weltraumabenteuer von Thomas Fiedler (2017)

"Am Staatstheater Mainz erweist sich Thomas Fiedlers "Apollo 11" als perfektes Stück für Kinder und Erwachsene."
Eva-Maria Magel, FAZ Rhein-Main



Der Countdown läuft. Sind alle bereit? Die Reise geht zum Mond. 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Der Raumfahrtmission Apollo 11 war es gelungen, drei Astronauten mit einer Raumfähre in den Mondorbit zu schicken. Während Michael Collins dort in der Rakete zurückblieb, stiegen Neil Armstrong und Buzz Aldrin in die Mondlandefähre um, mit der sie nach weiterem Flug schließlich auf dem Mond landeten. Dabei wurden sie von Millionen Menschen auf der ganzen Welt per Liveübertragungen begleitet. Welche Distanzen mussten die drei überwinden? Mit welcher Technik konnte das gelingen? Was bedeutet es, vom Mond zur Erde zu telefonieren? Ein Musiker und fünf Schauspieler*innen tauchen in die Raumfahrttechnik der 60er Jahre ein und vollziehen auf der Bühne die Reise vom Countdown bis zu den ersten Schritten auf dem Mond nach. Das Publikum begegnet Raketenmodellen, den drei Astronauten, der Softwareentwicklerin Margret Hamilton, den Mondmeeren wie dem "Meer der Ruhe“ oder „der Heiterkeit“ und immer wieder der Faszination für den Mond, die weit vor Apollo 11 begann. Wissenschaft und Fiktion, Traum und Wirklichkeit vermischen sich dabei zu einem Weltraumabenteuer für junge Menschen und die ganze Familie.

Apollo 11 (UA)

Ein Weltraumabenteuer von Thomas Fiedler (2017)

ab 10 Jahren

Aufführungsdauer: 1 Stunde 10 Minuten, keine Pause

Trailer


BEGLEITMATERIALIEN
Apollo 11 |PDF|
→ Podcast Apollo 11


Kleines Haus
Online Tickets

TERMINE
15.09.2017, 17.09.2017, 18.09.2017, 8.10.2017, 20.10.2017, 8.11.2017, 3.12.2017, 29.12.2017, 16.01.2018, 24.01.2018, 25.01.2018, 7.02.2018
BESETZUNG

Inszenierung: Thomas Fiedler
Ausstattung: Eylien König
Musik: Andrew Krell
Medienkunst: Carl-John Hoffmann
Dramaturgie: Katrin Maiwald
Licht: Sebastian Ahrens

Mit:
Anika Baumann
Monika Dortschy
Daniel Friedl
Klaus Köhler
Andrew Krell
Denis Larisch

« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
18-04-13_argo_dsc1695
ARGO (UA)

Dramma in musica von José M. Sánchez-Verdú (2018)

nathan-der-weise-wa-18
Nathan der Weise

von Gotthold Ephraim Lessing

0gas_andrea-quirbach_c_andreas-etter-5
Gas

Plädoyer einer verurteilten Mutter von Tom Lanoye



Staatstheater
Mainz