Sitemap: Übersicht aller Seiten

9. Sinfoniekonzert


Francis Poulenc
Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauken g-Moll FP 93

Claude Debussy
Le Martyre de Saint Sébastien
Mysterium in fünf Akten von Gabriele D’Annunzio mit Zwischentexten von Martin Mosebach

Sehr zu Recht gehört das 1938 entstandene Orgelkonzert des französischen Komponisten Francis Poulenc zu den meistgespielten Werken für Orgel und Orchester. Das farbenreiche Werk mit der ungewöhnlichen Besetzung stellt eine Hommage des Komponisten an Johann Sebastian Bach dar: In der barocken Form der Fantasie geborgen, lässt sich das einsätzige Konzert in sieben Abteilungen gliedern. In ihnen offenbart sich nicht weniger als ein emotionaler Kosmos von tiefsinniger Einkehr bis zu abrupten Ausbrüchen, von nostalgischer Melodie-Verliebtheit bis zu lärmendem Humor, starken Dissonanzen in der Orgel, jagenden Streicherfiguren, die sich in einem Klangteppich bündeln, und die Pauke als Strukturträger und treibendem Motor des Ganzen.

Das Martyrium des Heiligen Sebastian ist ein Bühnenwerk in fünf Akten mit Musik von Claude Debussy und Text von Gabriele D’Annunzio. Wer dabei ein christliches Oratorium erwartet, liegt gründlich daneben: Der Schöpfer des Monumentalwerkes hatte durchaus Interesse an Heiligenlegenden und christlichen Inhalten, aber seine Idee ist die eines „Mysteriums“, das seine Vorstellungen von antiken und mittelalterlichen Traditionen mit den metaphysischen und symbolistischen Denkwelten der Wende zum 20. Jahrhundert verschmilzt. Im Hohen Dom zu Mainz ist dieses vielsagende Zeugnis des Fin de Siècle in einer konzentrierten Fassung zu hören, die Debussys Musik mit Zwischentexten und melodramatischen Abschnitten in einen dramaturgisch befriedigenden Zusammenhang stellt.

9. Sinfoniekonzert
Hoher Dom St. Martin


→ Website des
Staatsorchesters Mainz


TERMINE
8.06.2018, 9.06.2018
BESETZUNG

Orgel: Martin Beckmann

Chöre am hohen Dom zu Mainz
(Einstudierung Domkapellmeister Karsten Storck)

Dirigent: Hermann Bäumer
Philharmonisches Staatsorchester Mainz

« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8

9. Sinfoniekonzert 20:00
Online Tickets

9

9. Sinfoniekonzert 20:00
Online Tickets

10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
tito
La clemenza di Tito

Wolfgang Amadeus Mozart (1791)

anders_20152016_01
Anders (UA)

nach dem Roman von Andreas Steinhöfel, Bühnenfassung von Anne Bader

musektiere-oder-das-nachtklavier-des-kardinals-01
Musketiere! oder Das Nachtklavier des Kardinals (UA)

Brigitte und Niklaus Helbling
nach Alexandre Dumas



Staatstheater
Mainz