Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
01liebe-zu-drei-orangen_statisterie_c_andreas-etter
02liebe-zu-3-orangen-ohp-74
03liebe-zu-3-orangen-ohp-105
04liebe-zu-drei-orangen_johannes-mayer-ks.-hans-otto-weiss-philippe-do-chor-und-extrachor-des-staatstheater-mainz_c_andreas-etter
05liebe-zu-drei-orangen_johannes-mayer-philippe-do-ks.-hans-otto-weiss-michael-dahmen-brett-carter_c_andreas-etter
06liebe-zu-drei-orangen_rainer-zaun_c_andreas-etter
07liebe-zu-drei-orangen_ks.-hans-otto-weiss-philippe-do-chor-und-extrachor-des-staatstheater-mainz_c_andreas-etter
08liebe-zu-drei-orangen_ks.-hans-otto-weiss-chor-und-extrachor-des-staatstheater-mainz_c_andreas-etter
09liebe-zu-3-orangen-ohp-106
liebe-zu-drei-orangen_chor-und-extrachor-des-staatstheater-mainz_c_andreas-etter

Die Liebe zu drei Orangen

Sergej Prokofjew (1921)

„Nicht zuletzt deshalb gilt ‚Die Liebe zu den drei Orangen‘ als typisches Ensemblestück, an dem sich wiederum ablesen lässt, wie prächtig die Mainzer Opernsparte derzeit aufgestellt ist.“, FAZ Rhein-Main

„Ob Peter Felix Bauer als Zauberer Celio, Linda Sommerhage als dämonische Fata Morgana oder Alexandra Samouilidou als schließliche befreite Prinzessin Ninetta: Sie alle sind trefflich und treffend besetzt in diesem deutsch gesungenen, von Chor und Extrachor (…) höchst agil grundierten und von einer wahrscheinlich heißgelaufenen Kostümabteilung immens detailfreudig ausgestatteten Opernabend.“, FAZ Rhein-Main

Es wird bunt auf der Bühne des Großen Hauses ab dem 18. Mai: Atemtherapie, Kräuterwanderung, Lach-Yoga – auf vielfältige Weise therapieren wir unsere betrübten Seelen heute selbst. An lähmender Traurigkeit leidet auch der Prinz in Prokofjews ebenso beliebter wie revolutionärer Oper Die Liebe zu drei Orangen. Alle Versuche des Königs, ihn wieder zum Lachen zu bringen, schlagen fehl. Doch dann entbrennt der Prinz durch einen Fluch der bösen Zauberin Fata Morgana in Liebe zu drei Orangen und macht sich auf eine abenteuerliche Reise, um sie zu finden.
Die Inszenierung von Joan Anton Rechi ist nur bis Ende Juni auf dem Spielplan - also, nicht verpassen!

Die Liebe zu drei Orangen

Sergej Prokofjew (1921)


Trailer


Großes Haus
Online Tickets

TERMINE
18.05.2019 → Premiere, 26.05.2019, 4.06.2019, 9.06.2019, 14.06.2019, 20.06.2019, 26.06.2019, 29.06.2019 → Zum letzten Mal
BESETZUNG

Musikalische Leitung: Hermann Bäumer
Inszenierung: Joan Anton Rechi
Ausstattung: Moritz Junge
Videoprojektionen: Annina Arter, Martin Leuthold
Dramaturgie: Elena Garcia Fernandez
Licht: Stefan Bauer
Chor: Sebastian Hernandez-Laverny


Der Kreuz-König: Ks. Hans-Otto Weiß
Der Prinz: Philippe Do
Prinzessin Clarice: Jennifer Panara
Leander: Brett Carter
Truffaldino: Johannes Mayer
Pantalone: Michael Dahmen
Der Zauberer Celio: Peter Felix Bauer
Fata Morgana: Linda Sommerhage
Linetta: Catherine Garrido, Katja Ladentin (04.06. und 09.06.)
Nicoletta: Maria Dehler
Ninetta: Alexandra Samouilidou
Die Köchin: Rainer Zaun
Der Herold, Farfarello: Martin Busen
Smeraldina: Martha Jordan
Der Zeremonienmeister: Daniel Tilch*


Chor und Extrachor des Staatstheater Mainz
Philharmonisches Staatsorchester Mainz


*Junges Ensemble

« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01leftover_zachary-chant-milena-wiese-marija-slavec-thomas-van-praet-bojana-mitrovic-amber-pansters-madeline-harms_c_andreas-etter
Leftover (UA)

Eine Produktion von Mitgliedern des tanzmainz-Ensembles

01in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_andreas-etter-4
In Memoriam Anna Politkowskaja

Eine nicht umerziehbare Frau
Stefano Massini

01_nothing_ensemble_c_andreas-etter-4
Nothing (UA)

Roy Assaf

01komoedie-mit-bankueberfall_klaus-koehler-sebastian-brandes-thorsten-rodenberg-daniel-mutlu-stefan-hartmann-johannes-schmidt-martin-herrmann_c_andreas-etter
Komödie mit Banküberfall

Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields (2016)



Staatstheater
Mainz