Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
dialogues_20152016_01
dialogues_20152016_02
dialogues_20152016_03
dialogues_20152016_04
dialogues_20152016_05
dialogues_20152016_06
dialogues_20152016_07
dialogues_20152016_08
dialogues_20152016_09
dialogues_20152016_10
dialogues_20152016_11

Dialogues des Carmélites

von Francis Poulenc

„Das Mainzer Sängerinnen-Ensemble beeindruckte durch Vielgestaltigkeit in der Homogenität.“
Gerhard R. Koch, FAZ, 13. Juni 2016


Blanche de la Force flieht vor einem übermächtigen Vater, einer von Kälte und Brutalität geprägten Gesellschaft und ihrer eigenen Angst ins Karmel. Hier hofft sie Ruhe und Frieden zu finden, doch auch die abgeschottete religiöse Gemeinschaft ist geprägt von Machtkonflikten, psychologischen Manipulationen und Unterdrückung. Als die gesellschaftlichen revolutionären Prozesse vor dem Klosterleben nicht mehr halt machen, müssen sich Blanche und ihre Schwestern entscheiden: ihre Gemeinschaft aufgeben oder für den Glauben sterben?

In seinen Dialogues des Carmélites greift Francis Poulenc auf eine historische Begebenheit zurück: Im Jahr 1794 stiegen 16 Karmelitinnen aus Compiègne singend auf das Schafott. Das Zeitgeschehen findet in der Oper seinen Widerhall in den Gesprächen der außergewöhnlichen Frauen. Hausregisseurin Elisabeth Stöppler verfolgt psychologisch fein die kleinen und großen Konflikte, die sich im keineswegs nur idyllischen Klosterleben nachzeichnen lassen und hinterfragt die Entscheidungen, die zum Martyrium der Frauen führen.

Dialogues des Carmélites

von Francis Poulenc


Trailer
Teaser

Aufführungsdauer: 3 Stunden, eine Pause


Großes Haus
Online Tickets

TERMINE
29.10.2016 → Wiederaufnahme, 9.11.2016, 4.12.2016, 6.12.2016 → Zum letzten Mal
BESETZUNG

Musikalische Leitung: Hermann Bäumer
Nachdirigat: Samuel Hogarth (9.11., 4.12.16)
Inszenierung: Elisabeth Stöppler
Bühne: Annika Haller
Kostüme: Frank Lichtenberg
Chor: Sebastian Hernandez-Laverny
Dramaturgie: Lars Gebhardt

Marquis de la Force: Peter Felix Bauer
Blanche de la Force: Vida Mikneviciute

Chevalier de la Force: Steven Ebel/Jungyun Kim
Madame de Croissy, Priorin: Gudrun Pelker
Madame Lidoine, neue Priorin: Nadja Stefanoff
Mutter Marie, Subpriorin: Linda Sommerhage
Schwester Constance, Novizin: Dorin Rahardja
Mutter Jeanne: Katja Ladentin
Schwester Mathilde: Anke Steffens
Beichtvater des Karmel: Johannes Mayer
Erster Kommissar: Scott Ingham
Zweiter Kommissar: Ion Dimieru
Offizier: Georg Lickleder
Stimme des Kerkermeisters: Derrick Ballard
Antoine Thierry: Reiner Weimerich
Monsieur Javelinot, Arzt: Hans-Helge Gerlik

Chor und Extrachor des Staatstheater Mainz
Philharmonisches Staatsorchester Mainz

« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
grimm_20152016_01
Grimm. Ein deutsches Märchen

Theaterprojekt von Jan-Christoph Gockel und David Schliesing

spoken-word_20162017_01
Love & Poetry

Performance des justmainz Theaterclub spoken word

ramstein_20152016_01
Ramstein Airbase: Game of Drones (UA)

Ein Projekt von Jan-Christoph Gockel



Staatstheater
Mainz