Sitemap: Übersicht aller Seiten
k-boat_memory_ensemble-at-k.maron__2_
k-boat_memory_ensemble3-at-k.maron
k-boat_memory_r.ciulli1-at-k.maron

Boat Memory / Das Zeugnis (UA)

Theater an der Ruhr - Gastspiel

"Boat Memory / Das Zeugnis ist ein kompromissloser Abend, der keine Ausreden gelten lässt, der keine Erleichterung und kein Lachen erlaubt, und der gerade deshalb so gut ist." (Süddeutsche Zeitung)

" Boat Memory / Das Zeugnis ist meisterhaft ausbalanciert. Ciulli, bekanntlich jüngst mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für sein Lebenswerk ausgezeichnet, beherrscht seine Mittel, lässt empathisch spielen mit viel Poesie. Scharfe Satire, lächelnde Ironie, kollernder Wortwitz leuchten auf, konterkarieren, stören das fragile Gleichgewicht aber nie, selbst die Provokation der Hitler-Lesung hat Eleganz. Geballte Fäuste gibt es nicht, auch nicht in der Hosentasche. Der Abend ist ein Juwel, ein perfekter Mikroorganismus, ein kostbar durchscheinendes Kleinod." (Die Deutsche Bühne)

"Eine Inszenierung wie eine Feierstunde, die ein Netz von Analogien auswirft, um das Unsagbare an uns heranzuziehen. Eine Schutzbeschwörung, ein Bestattungsritual für die Unbestatteten. Kein aktivistischer Appell, ein gedankenreiches Gedenken, Arbeit an unserer Empathiefähigkeit, der emotionalen Grundlage für alle menschenfreundliche Aktion." (Nachtkritik)

Am Ende Zahlen, keine Stimmen, Namenlose. Viele trugen ein winziges Säckchen Erde mit sich, fest ins T-Shirt eingenäht, Erinnerung an die Heimat. Wo die war, lässt sich nicht sagen. Die Körper wurden aus dem Mittelmeer geborgen. Cristina Cataneo, Professorin für Forensik und Gerichtsmedizin versucht die Identität der Ertrunkenen festzustellen, um diesen Menschen ihre Würde zurückzugeben. Menschen, die voller Hoffnung auf ein würdiges Leben aufgebrochen waren, um Krieg und Elend zu entkommen, einem Leben ohne Perspektive.

Boat Memory / Das Zeugnis (UA)

Theater an der Ruhr - Gastspiel


Gastspiel Theater an der Ruhr


Kleines Haus
Online Tickets

TERMINE
14.11.2021
BESETZUNG

Regie und Raumgestaltung: Roberto Ciulli
Dramaturgie: Helmut Schäfer
Raumgestaltung und Kostüm: Elisabeth Strauss
Chorkomposition und Musikalische Leitung: Matthias Flake
Lichtgestaltung: Jochen Jahncke
Regiemitarbeit: Markus Sascha Schlappig



mit: Petra von der Beek, Dagmar Geppert, Maria Neumann, Simone Thoma, Albert Bork, Roberto Ciulli, Klaus Herzog, Fabio Menéndez, Steffen Reuber, Jubril Sulaimon (Stimme vom Band)

« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14

Boat Memory / Das Zeugnis (UA) 18:00
Online Tickets

15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1mutter-courage-vorab-favorit-schmidt-c-andreas-etter
Mutter Courage und ihre Kinder

von Bertolt Brecht, Musik von Paul Dessau (1941)

1k-kabale-und-liebe_mark-ortel-lisa-eder_c_andreas-etter
Kabale und Liebe

von Friedrich Schiller (1784)

1k-glaube-liebe-hoffnung_maike-elena-schmidt_c_andreas-etter-2
Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth (1932)

k-wanted_negative_lisa-eder-08_c_andreas-etter
Wanted_Negative (UA)

Das Verschwinden der Lucia Moholy
von Kathrin K. Liess (2021)



Staatstheater
Mainz