Sitemap: Übersicht aller Seiten
paradies_fluten_20152016_01
paradies_fluten_20152016_02
paradies_fluten_20152016_03
paradies_fluten_20152016_04
paradies_fluten_20152016_05
paradies_fluten_20152016_06
paradies_fluten_20152016_07

paradies fluten (verirrte sinfonie) (UA)

Teil 1 der Klimatrilogie von Thomas Köck

Mit seinem Stück paradies fluten (verirrte sinfonie) wendet sich der Kleist-Förderpreis-Träger Thomas Köck den großen Themen unserer Zeit zu: Kapitalismus, Klimawandel und Fluchtbewegungen. Er entwirft mit seinem Text ein Panorama, das die Verbindungen dieser Themen untereinander aufzeigt. Sprachgewaltig und mit viel Humor schlägt er einen Bogen von der Frühphase der Globalisierung bis ins Heute; vom Kautschukboom des späten 19. Jahrhunderts, dem ganze Landstriche und Völker zum Opfer fielen, bis hin zu einer deutschen Kleinfamilie und deren Kampf mit der Arbeitswelt.
Selbst einer Flut gleichend, spült die Sprache des Stücks immer mehr Material der Vergangenheit auf die Bühnenoberfläche. Und konfrontiert uns mit der Frage: Welche Spuren werden wir hinterlassen?
Der Autor Thomas Köck wurde 1986 in Österreich geboren und hat 2014 den Osnabrücker Dramatikerpreis, 2015 den Stückepreis des Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreises, 2016 den Kleist Förderpreis und den Autorenpreis der österreichischen Theaterallianz bekommen.

paradies fluten (verirrte sinfonie) (UA)

Teil 1 der Klimatrilogie von Thomas Köck


Gewinnerstück Kleist Förderpreis für junge Dramatiker 2016


Glashaus
Online Tickets

TERMINE
21.09.2016 → Premiere, 2.03.2017

Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen und dem Kleistforum Frankfurt (Oder).

BESETZUNG

Inszenierung: Sara Ostertag
Kostüme: Jennifer Mosen
Musik: Timm Roller
Dramaturgie: Jörg Vorhaben

Mit: Gesa Geue, Catherine Janke; Klaus Köhler, Timm Roller

Lea Lupescu

« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2

paradies fluten (verirrte sinfonie) (UA) 19:30 - 21:00
Online Tickets

3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
carmina-burana_20152016_01
Carmina Burana

von Carl Orff
Konzertante Aufführung

im-weissen-roessl_20162017_01
Im Weissen Rössl

Operette von Ralph Benatzky, Erik Charell, Robert Gilbert, Hans Müller

ich-pinocchio_20162017_01
Ich, Pinocchio – eine Reise ins Herz der Maschine (UA)

Ein Projekt von Jan-Christoph Gockel
nach Carlo Collodi



Staatstheater
Mainz