Sitemap: Übersicht aller Seiten
deportation-cast_1_johannes-schmidt-kristina-gorjanowa-anna-steffens-denis-larisch_c_-andreas-etter
deportation-cast_2_20142015
deportation-cast_3_20142015
deportation-cast_4
deportation-cast_6_anna-steffens-johannes-schmidt_c_-andreas-etter

Deportation Cast

Von Björn Bicker

„In Zeiten, in denen das Mittelmeer zum Massengrab wird und täglich Menschen den Weg nach Europa suchen, um, wenn sie denn lebend angekommen sind, eventuell wieder zurück geschickt zu werden, ist das ein wichtiges Stück. Nicht nur für Jugendliche.“, Frankfurter Neue Presse

Wie erklärt man seinen Schüler*innen, wenn plötzlich einer in der Klasse fehlt? Jemand vom einen auf den anderen Tag in ein Flugzeug gesetzt und abgeschoben wurde? Elvira und ihrer Familie ist das passiert, obwohl sie der verfolgten Minderheit der Roma angehören, obwohl der Vater krank ist, obwohl Elvira und ihr Bruder in Deutschland aufgewachsen sind. Im Kosovo, wo sie nun leben, verstehen sie nicht einmal die Sprache. In Deutschland suchen Elviras Lehrerin, ihr Freund und dessen Familie nach Antworten. Warum hat niemand etwas getan, um die Abschiebung zu verhindern? Die Sachbearbeiterin der Ausländerbehörde, der Arzt, der die Flüge begleitet: Sie alle konstatieren nur nüchtern die Alltäglichkeit des Unfassbaren.
Das 2012 mit dem deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnete Stück von Björn Bicker ist im besten Sinne aufklärerisch ohne dabei moralisierend oder anklagend zu sein.

Deportation Cast

Von Björn Bicker

ab 14 Jahren

Eine Übernahme vom Oldenburgischen Staatstheater

Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

Trailer


Glashaus
Online Tickets

TERMINE
27.09.2018 → Wiederaufnahme, 11.10.2018, 22.10.2018, 6.11.2018, 4.12.2018, 2.01.2019, 28.01.2019 → Zum letzten Mal in dieser Spielzeit
BESETZUNG

Inszenierung: Brit Bartkowiak
Ausstattung: Nikolaus Frinke
Musik: Thies Mynther
Licht: Peter Meier
Dramaturgie: Catharina Hartmann / Sinja Marie Krüger
Theaterpädagogik: Valerie Eichmann

Vater / der Pilot / der Anwalt: Johannes Schmidt
Mutter / die Freundin des Piloten / die Beobachterin: Anna Steffens
Elvira / die Lehrerin / die Sachbearbeiterin: Kristina Gorjanowa
Egzon / der Sohn des Piloten / der Arzt: Denis Larisch

« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
overload_tanzmainz-club_ana-pepay-stricker-lea-lupescu-emilia-huenerkopf-levent-karaca-emma-kramer-smilla-grubert_c_andreas-etter
Overload (UA)

Eine Produktion des tanzmainz clubs

carmina-burana_20152016_01
Carmina Burana

von Carl Orff
Konzertante Aufführung

tanzmainz-festival
tanzmainz festival #3

vom 27. März bis 06. April 2019

Physik im Theater - Menschheit in der Klimakrise

Vortrag von Prof. Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Schauspiel



Staatstheater
Mainz