Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus
01in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_andreas-etter-4
in-memoriam-anna-politkowskaja_hanns-hoehn-leoni-schulz_c_andreas-etter
in-memoriam-anna-politkowskaja_hanns-hoehn_c_andreas-etter
in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_andreas-etter-3
in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_andreas-etter
in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_c_andreas-etter-2
in-memoriam-anna-politkowskaja_leoni-schulz_c_andreas-etter
in-memoriam-anna-politkowskajahanns-hoehn_c_andreas-etter

In Memoriam Anna Politkowskaja

Eine nicht umerziehbare Frau
Stefano Massini

„Leoni Schulz verkörpert die russische Journalistin mit großer Haltung und einer beachtlichen Präsenz. Durchdringend und tief ihr Blick, kraftvoll die Stimme, eindringlich ihr Spiel. (...) Ganz nah kommt dieser Abend den Zuschauern in einer Nüchternheit, die weh tut. Das macht dieses Stück so unbedingt sehenswert.“, Allgemeine Zeitung


Im Jahr 1991 erklärt Tschetschenien die Unabhängigkeit von Russland. Von da an herrscht Krieg. Dieser, und der daraus resultierende Niedergang der Menschlichkeit auf beiden Seiten, wird zum Spezialgebiet Anna Politkowskajas, einer russischen Journalistin. Sie spricht mit Kindersoldaten, legt sich mit russischen Offizieren an, streitet mit moskautreuen Ministern, verhandelt mit tschetschenischen Rebellen – und muss ihr Scheitern im Dubrowka-Geiseldrama erleben und ihre Mitschuld an den „Säuberungen” tschetschenischer Zivilisten ertragen. Und weil sie sich nicht zum Sprachrohr der Partei zweckentfremden lässt, wird Anna Politkowskaja verhört, verprügelt, gefoltert und fast vergiftet. Denn sie ist eine der „Unkorrigierbaren“. Am 7. Oktober 2006 wird Anna Politkowskaja vor ihrer Wohnung erschossen.
Mit seinem Stück, geschrieben kurz nach Politkowskajas Ermordung in einem Akt der Empörung, führt der Autor Massini die Zuschauer schlaglichtartig durch das journalistische Leben dieser nicht umerziehbaren Frau. Die Regisseurin Kathrin Herm versucht gemeinsam mit ihrem Team, sich dieser Frau, ihrer Geschichte, diesen Erlebnissen anzunähern, die man nur dann wirklich begreifen kann, wenn man sie selbst erlebt hat.

In Memoriam Anna Politkowskaja

Eine nicht umerziehbare Frau
Stefano Massini


Deutsch von Sabine Heymann

Trailer


Filiale (gegenüber des Großen Hauses)
Online Tickets

TERMINE
14.02.2019 → Premiere, 23.02.2019, 11.03.2019, 15.03.2019, 20.03.2019, 25.03.2019, 18.04.2019, 28.04.2019, 8.05.2019, 14.05.2019 → Zum letzten Mal
BESETZUNG

Inszenierung: Kathrin Herm
Ausstattung: Robert Kraatz
Musik / Kontrabaß: Hanns Höhn
Licht: Christian Quilitz
Dramaturgie: Rebecca Reuter


Mit: Leoni Schulz

« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01_antikrist_mg_4483
Antikrist (DEA)

Rued Langgaard

01der-baerbeiss_andrea-quirbach_c_andreas-etter
Der Bärbeiss

nach dem Kinderbuch von Annette Pehnt (2013)

stm_pl_a0_europasterne-rz_web
Deine Zauber binden wieder

Schwerpunkt Europa am Staatstheater

01leftover_zachary-chant-milena-wiese-marija-slavec-thomas-van-praet-bojana-mitrovic-amber-pansters-madeline-harms_c_andreas-etter
Leftover (UA)

Eine Produktion von Mitgliedern des tanzmainz-Ensembles

Schauspiel



Staatstheater
Mainz