Sitemap: Übersicht aller Seiten
drumming_rosas-1

Drumming

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas

Drumming gehört zu den faszinierendsten Arbeiten der belgischen Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker: ein atemberaubendes Tanzstück zur Komposition für Schlaginstrumente des amerikanischen Minimalisten Steve Reich. Reich komponierte Drumming 1970/71 nach einer Studienreise in Afrika. Es basiert auf nur einem rhythmischen Motiv, das sich in eine Vielzahl von Klangtexturen auffächert. Wir hören Trommelfelle, Holz, Metall und – ganz zart – menschliche Stimmen. Durch immer größere Beschleunigung ‚unterbrechen‘ sich die Musiker gegenseitig und es entstehen scheinbar unendlich aufeinander reagierende Kanons. De Keersmaekers Choreografie greift das musikalische Thema auf und übersetzt es kongenial in Tanz: Eine einzige Bewegungseinheit wird um ihre unendlich scheinenden Variationen in Zeit und Raum erweitert. Und erst wenn die Trommeln wieder verstummen und die Körper zur Ruhe kommen, wird dem Zuschauer bewusst, was er gerade erlebt hat: einen Sog aus purem Tanz und purem Rhythmus – aus Lebensenergie.


Ein Tanz (…), der der Musik nicht nachhechelt, sondern ihr kongenial einen eigenen Ausdruck zur Seite stellt.
Kölnische Rundschau

Drumming

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas


Aufführungsdauer: 60 Minuten




TERMINE
21.03.2015
BESETZUNG

Choreografie: Anne Teresa De Keersmaeker
Tänzer: Polina Akhmetzyanova, Linda Blomqvist, Marta Coronado, Stanislav Dobak, Tale Dolven, Bryana Fritz, Tarek Halaby, Anneleen Keppens, Sandra Ortega Bejarano, Elizaveta Penkova, José Paulo dos Santos, Marco Torrice, Sue-Yeon Youn
Musik: Steve Reich ‚Drumming‘
Choreografische Assistenz: Roberto Oliván de la Iglesia
Kostüm: Dries Van Noten
Kostümassistenz: Anne-Catherine Kunz, Aouatif Boulaich
Licht und Bühne: Jan Versweyveld
Assistenz Licht und Bühne: Geert Peymen
Probenleitung auf Tour: Muriel Hérault
Probenleitung Neuinszenierung: Cynthia Loemij, Jakub Truszkowski, Marta Coronado, Fumiyo Ikeda
Assistentin der künstlerischen Leitung: Anne Van Aerschot
Technischer Direktor: Joris Erven
Techniker: Philippe Fortaine, Wannes De Rydt, Michael Smets, Bert Veris
Requisite: Valérie Dewaele, Emma Zune
Produktion 1998
Rosas, La Monnaie / De Munt (Brussels), La Bâtie –Festival de Genève
Koproduktion 2012
De Munt / La Monnaie (Brussels), Sadler‘s Wells (London), Les Théâtres de la Ville de Luxembourg

« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
effect-vorab-1
Effect (UA)

Taneli Törmä

das-leben-ein-traum-vorab-01
Das Leben ein Traum

nach Pedro Calderón de la Barca (1635)

01_saul_ensemble
Saul

Georg Friedrich Händel (1739)

01_traube-liebe-hoffnung_c_andreas-etter
Traube, Liebe, Hoffnung (UA)

Ein Liederabend von Marc Becker (2018)



Staatstheater
Mainz