Sitemap: Übersicht aller Seiten
muchless_20142015_01

Much | Less

Giuseppe Spota / tanzmainz (ab 14 J.)

Die heute 14- bis 30-Jährigen sind die ersten der sogenannten Digital Natives, groß geworden mit digitaler Kommunikation. Die Behauptung: Sie unterscheiden sich in vielem fundamental von den Generationen vor ihnen. Ein ausgeprägter Sinn für Gemeinschaft kennzeichnet sie, sowohl lokal als auch global. Viele haben ein starkes Selbstbewusstsein, sind toleranter, aber auch narzisstischer als andere. Sie leben im Hier und Jetzt und werden trotzdem früh erwachsen. Kommunikation ist das höchste Gut, alles, was durch ein Kabel geht, zählt doppelt. Aber Studien zeigen, dass der Entzug eine ähnliche Symptomatik provoziert wie ein Drogenentzug. In Much | Less finden sich Tänzer unter genauer Beobachtung des untersuchenden Choreografen, assistiert von einem DJ und einem Schlagzeuger.

Giuseppe Spota, Jahrgang 1983, tanzte bei Mauro Bigonzetti, Eric Gauthier und Stephan Thoss. 2011 erhielt er den Deutschen Theaterpreis FAUST als bester Tänzer des Jahres. Seit 2012 hat er mit ersten eigenen choreografischen Arbeiten für Aufsehen gesorgt. In Mainz macht er den nächsten Schritt.

Much | Less

Giuseppe Spota / tanzmainz (ab 14 J.)


Aufführungsdauer: 60 Minuten




TERMINE
18.03.2015
BESETZUNG

Choreografie: Giuseppe Spota
Bühne: Lucia Vonrhein
Kostüme: Vagante
Musik: Daniel Agema, Florian Schlechtriemen
Theaterpädagogik: Felix Berner


Es tanzen:
Amy Josh
Gili Goverman
Charlotte Petersen
Lena Schattenberg
Giulia Torri
Thomas Van Praet
Mattia De Salve

« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
flag-3130435_1920
Ibsen, Fosse und dann?

Gegenwartsdramatik aus Norwegen

DIE FASSNACHTSLEICH' oder Ein Kommissar in närrischer Gesellschaft

von L. Hanöffner und T. Brückner / Fastnachtsposse des MCV

nathan-der-weise-wa-18
Nathan der Weise

von Gotthold Ephraim Lessing



Staatstheater
Mainz