Sitemap: Übersicht aller Seiten
skinme3-csaba-molnar
whirling_eleonore-lachky

Skin Me / Whirling

Viktória Dányi, Csaba Molnár, Zsófia Tamara Vadas (Ungarn) / Eléonore Valère Lachky Company (Ungarn / Belgien)

SKIN ME

Viktória Dányi, Csaba Molnár und Zsófia Tamara Vadas sind drei junge Tänzer, die uns gemeinsam mit zwei Musikern aus ihrem Leben erzählen – und das tun sie, gelinde gesagt, ziemlich überspitzt. Sowohl Tanz als auch Musik bahnen sich im Zickzack-Kurs den Weg durch physische und emotionale Extreme. Die Akteure enthäuten sich aus Liebe. Erst offenbaren sie ihre Liebesgeschichten, Affären und Beziehungen vor uns – um sie dann lustvoll zu sezieren und in ihre Einzelteile zu zerlegen. Ein ebenso sprunghaftes wie amüsantes Tanzstück voller Überraschungen, das gekonnt mit den Genres und den Erwartungen der Zuschauer spielt.
‚I’ll change from tomorrow, but I can‘t guarantee I’ll become the person you would like me to be. In fact, I am different since yesterday, you just didn’t notice …‘


Die drei Akteure sind Meister der Anspielungen und Andeutungen. (…) Die drei aus Ungarn haben einen einzigartigen Charme, den sie gekonnt einzusetzen wissen.
Zürcher Kultur


WHIRLING
Deutsche Erstaufführung

Dieses federleichte und virtuos getanzte Schmuckstück ist das Ergebnis einer Recherche über die Physikalität des Glücks. Wie überträgt sich dieses Gefühl auf unsere Haut, unsere Knochen? Wie beeinflusst es die Bewegung unseres Körpers? Wie wirkt sich das auf unsere Gestalt, den Rhythmus und die Bewegung im Raum aus? Eléonore Valère Lachky ist Tänzerin und Choreografin und arbeitete bereits mit vielen namhaften belgischen Choreografen zusammen. 2011 erhielt sie die Einladung des Trafó Theaters in Budapest, dort mit jungen ungarischen Tänzern zu proben. Die kleine Werkstattproduktion mit fünf Tänzern wurde unverhofft ein echter Hit und war mittlerweile bereits in mehreren europäischen Ländern zu sehen.

Skin Me / Whirling

Viktória Dányi, Csaba Molnár, Zsófia Tamara Vadas (Ungarn) / Eléonore Valère Lachky Company (Ungarn / Belgien)


Aufführungsdauer: 80 Minuten, eine Pause




TERMINE
16.03.2015
BESETZUNG

SKIN ME
Choreografie und Tanz: Viktória Dányi, Csaba Molnár und Zsófia Tamara Vadas
Musik: Ádám Czitrom (Gitarre), Áron Porteleki (Bratsche, Schlagzeug)
Kostüm: ARTISTA
Licht: Kata Dézsi


WHIRLING
Choreografie: Eléonore Valère Lachky
Tanz: Pèter Juhász, Csaba Varga, Sandor Petrovics, Norah Horath, Bea Egyed
Licht: Kata Dézsi
Musik: John Zorn

« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01_nothing_ensemble_c_andreas-etter-4
Nothing (UA)

Roy Assaf

Der Hessische Landbote

von Georg Büchner / Lesung

tanzmainz-club_selbst-genug_vorab_c_andreas-etter
Selbst, genug?

nach Motiven aus Peer Gynt
Produktion des tanzmainz club

generationenclub-zeitraum_mehr-als_vorab_c_andreas-etter
Mehr als

Eine Produktion des Theaterclub zeitraum



Staatstheater
Mainz