Sitemap: Übersicht aller Seiten
01_the_day_before
02_wunschkonzert
03_das_roehren_der_hirsche
04_bim_bam_bum
05_duett-fuer-zwei-zungen
06_ven
07_bernadette

LUCKY TRIMMER - German Connections!

Choreografien von Sonya Levin, Maura Morales, HARTMANNMUELLER & Tim Gerhards, Bridie Gane, Anna Aristarkhova, La Macana, Caroline Finn

Das Berliner Format LUCKY TRIMMER zeigt mit großem Erfolg aus ca. 300 Bewerbungen zweimal jährlich die interessantesten Stücke. Die LUCKY TRIMMER-Welt dreht sich um den zeitgenössischen Tanz, ist aber offen für alle Genres, solange drei Regeln befolgt werden: sei originell, sei mutig und das alles in 10 Minuten! Was könnte es also Schöneres geben, als mit dieser besonderen Ausgabe bei tanzmainz in den skurrilsten, lustigsten und berührendsten deutschen LUCKY-Momenten zu schwelgen? Der Abend wird moderiert von Dr. Uwe Kästner (Vorstand LUCKY TRIMMER e.V.).

The Day Before
von Sonya Levin

Sonya Levin wird mit ihrer speziellen Analyse eines der größten Beatles-Hits der 1960er Jahre unzweifelhaft die Stimmung auf Betriebstemperatur bringen. In einem Drahtseilakt zwischen knochentrockener Choreografie und emotionalem Höhepunkt zeigt The Day Before schmerzlich die Vorzüge, sich in Geduld zu üben. Sonya Levin studierte Tanz in Moskau und erhielt eine Ausbildung in Performance und Choreografie in Salzburg.

Wunschkonzert
von Maura Morales

Ein Stück in Schwarzweiß über Anonymität und seelische Leere. Die Hoffnungslosigkeit des realen Lebens, voller ungelebter Träume und Zurückweisungen, steht unvermittelt neben einer Traumwelt. In ihr lebt der Wunsch, sich selbst zu finden und Freude und Lebenslust zu spüren. Maura Morales war Solistin an Staatstheatern in Kuba, Deutschland und der Schweiz. Seit 2008 lebt und arbeitet sie in Düsseldorf. Sie wurde bereits mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet, zuletzt 2014 mit dem Förderpreis für Darstellende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Das Röhren der Hirsche
von HARTMANNMUELLER & Tim Gerhards

Im Rahmen der Veranstaltung Junge Choreografen an der Folkwang Hochschule in Essen zeigte Simon Hartmann seine erste Choreografie Das Röhren der Hirsche, die er zusammen mit Tim Gerhards und Daniel Ernesto Müller erarbeitet und getanzt hat. Die Berlin-Premiere des schonungslosen Stücks über brünftigte Machos sorgte für Begeisterungsstürme, vor allem bei den Zuschauerinnen.

Bim Bam Bum
von Bridie Gane

Inspiriert von Stepptänzern wie Eleanor Powell und Ginger Rogers, versucht eine Tänzerin mit aller Kraft die Magie wiederherzustellen, die einmal von den Filmen der 1930er und 1940er Jahre ausging. Es gelingt Bridie Gane die Balance zwischen Kunst und Unterhaltung. Beobachten Sie, wie die Solotänzerin in diesem 3-minütigen Stück versucht, uns ernsthaft aufzuheitern.

Duett für zwei Zungen
von Anna Aristarkhova

In Duett für zwei Zungen untersucht Anna Aristarkhova (geb. 1987) mit ihren beiden Performern die Funktionen der Zunge, legt sie unter das kreative Mikroskop und stellt die sonst unsichtbaren Bewegungen ins Scheinwerferlicht. In dieser geistreichen Performance übersteigt das intime Organ seine eigene Privatsphäre und wird öffentlich. Von 2010–2014 tanzte Anna Aristakhova am Staatstheater Braunschweig und studiert jetzt Choreografie in Berlin.

VEN
von La Macana

La Macana zelebriert mit großartiger Ästhetik den Fluss der Bewegung in ihrem brillianten und intensiven Duett VEN. Caterina Varela und Alexis Fernández faszinieren durch ihr perfektes Zusammenspiel, das die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheint. Das Stück wurde bereits in mehr als 20 Ländern gezeigt.

Bernadette
von Caroline Finn

In Bernadette werden wir zu Voyeuren, die einen Kampf gegen das Chaos beobachten. Was zunächst wie eine alltägliche Aufgabe aussieht, wird zu einem anrührenden Ringen um Ordnung. Sind es äußere Einflüsse, die Bernadette immer tiefer in das Chaos hineinziehen, oder ist sie selbst die Ursache?

LUCKY TRIMMER - German Connections!

Choreografien von Sonya Levin, Maura Morales, HARTMANNMUELLER & Tim Gerhards, Bridie Gane, Anna Aristarkhova, La Macana, Caroline Finn




TERMINE
9.03.2016
BESETZUNG

Eine Veranstaltung des LUCKY TRIMMER e.V. in Kooperation mit tanzmainz. Dank an die freiwilligen Helfer, Freunde und privaten Sponsoren, ohne die LUCKY TRIMMER nicht regelmäßig möglich wäre.
LUCKY TRIMMER unterstützt das Kinderhilfsprojekt Niños Projects
www.stichtingninos.com
Organisation & Kuratorium: Gretchen Blegen, Florence Freitag, Romain Guion, Dr. Uwe Kästner, Amy Stafford, Linda Vahldieck

The Day Before
Choreografie und Performance: Sonya Levin; Musik: The Beatles
Dauer: 10 Minuten

Wunschkonzert
Choreografie und Performance: Maura Morales; Musik: Michio; Unterstützung: Koproduktion mit Theaterimballsaal Bonn und in Zusammenarbeit mit dem Festspielhaus St. Pölten, gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW, MoveArts e.V.
Dauer: 10 Minuten

Das Röhren der Hirsche
Choreografie: HARTMANNMUELLER & Tim Gerhards; Performance: Simon Hartmann, Daniel Ernesto Müller, Tim Gerhards; Extra: Lenah Flaig; Sprecher: Max Hemmersdorfer; Musik: Ludwig van Beethoven, Tetris Remix
Dauer: 9 Minuten

Bim Bam Bum
Choreografie: Bridie Gane; Performance: Justyna Kalbarczyk; Musik: Xavier Cugat
Dauer: 3 Minuten

Duett für zwei Zungen
Konzept: Anna Aristarkhova; Performance: Karina Suarez Bosche & Anton Soloveychik; Musik: The Andrews Sisters; Künstlerische Leitung: Philipp Amelungsen; Lichtdesign: Harry Heutink; Unterstützung: HZT Berlin
Dauer: 9 Minuten

VEN
Choreografie: La Macana; Tanz: Caterina Varela und Alexis Fernández, Musik: Einstürzende Neubauten
Dauer: 10 Minuten

Bernadette
Choreografie, Kostüm, Performance: Caroline Finn; Musik : Nouvelle Vague, Kodo
Dauer: 10 Minuten

« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01liebe-zu-drei-orangen_statisterie_c_andreas-etter
Die Liebe zu drei Orangen

Sergej Prokofjew (1921)

01_der-ring-an-einem-abend_hermann-baeumer-max-hopp-orchester_c_andreas-etter
Der Ring an einem Abend

Loriot / Richard Wagner (1992)

Carl Zuckmayer - Geheimreport

Lesung mit Klaus Köhler

01_die-physiker-wa-44
Die Physiker

Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt



Staatstheater
Mainz