Sitemap: Übersicht aller Seiten
the-palm-of-your-hand

The Palm of Your Hand

von Vera Tussing

Der Begriff „the palm of the hand“ lässt sich nur mit Poesieverlust aus dem Englischen übersetzen. Die besonders empfindsamen Innenflächen unserer Hände bilden den Titel und spielen eine zentrale Rolle in Vera Tussings Tanzproduktion: Das Publikum wird in einen leeren Raum geführt und von den Tänzern begrüßt. Niemand wird sich hinsetzen, stattdessen stehen die Zuschauer in einer Ellipse. Die Tänzer betreten das Innere des so gebildeten Ovals, jeder im Außenkreis ist in größtmöglicher Nähe zu ihnen, steht in der ersten Reihe. Die Zuschauer werden gebeten, ihre Hände zu öffnen. Kontakt wird hergestellt. Ein Tanz beginnt. Die Tänzer bleiben im körperlichen Kontakt mit den Händen der Zuschauer, die damit keine bloßen Zuschauer mehr sind. Sie werden nur an den Händen berührt, gemeinsam spüren Performer und Publikum der zarten Berührung nach. Die Zuschauer werden zu Mitspielern, die Verbindung mit ihnen, ihre Reaktionen bestimmen die Choreografie und werden selbst zu einem Tanz. Tänzer und Zuschauer müssen einander lesen und der Tanz, der so entsteht, entwickelt sich in mehreren Phasen. Jeder sieht, was er fühlt, wir sehen anders mit unseren Händen. Und auch wenn allein aus diesem Zusammenspiel die Choreografie entsteht, ist doch klar: Das Publikum bleibt Publikum und die Tänzer bleiben Tänzer. Lassen Sie sich berühren.

The Palm of Your Hand

von Vera Tussing




TERMINE
10.03.2016
BESETZUNG

Direktion: Vera Tussing; Recherche und Tanz: Typhaine Delaup, Ben McEwen, Zoltan Vakulya, Camille Prieux, Solene Weinachter, Vera Tussing; Recherche: Erik Nevin, Meri Pajunpää, Esse Vanderbruggen; Dramaturgie: Lucie Beauvert, Michael Picknett, JS Rafaeli, Alexander Vantournhout; Ton/Video/Fotografie während der Recherche: Emanuele Costantini, Alessandra Rocchetti, Benjamin Sommabère, Zoilly Molnar; Design in Zusammenarbeit: Lucie Beauvert
Dauer: 35 Minuten

Dank an: Kate Goodwin und The Royal Academy of Arts & The Work Place at The Place, London, UK. In Koproduktion mit STUK Leuven, Life Long Burning/workspacebrussels mit der Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union, BE. Recherche unterstützt von der öffentlichen Förderung der National Lottery durch das Arts Council England.
Im Auftrag von The Place mit zusätzlicher Unterstützung von Klein Verzet, Dance East, Pavilion Dance South West und Royal Academy.
Residenzen: STUK Leuven, WILD CARD RESIDENCY, Ultima Vez & CND Montpellier / Life Long Burning, EU Culture Programme, The Place (London), workspacebrussels, PianoFabriek Brussels, BUDA Kortrijk, Graner Barcelona, Kaai Studios.

« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01_antikrist_mg_4483
Antikrist (DEA)

Rued Langgaard

01mehr-als_generationeneclub-zeitraum_ensemble_c_de-da-productions-6
Mehr als

Eine Produktion des Theaterclub zeitraum

01_leonce-und-lena_julian-von-hansemann-steve-karier_c_martina-pipprich
Leonce und Lena

Ein Lustspiel von Georg Büchner (1836)



Staatstheater
Mainz