Sitemap: Übersicht aller Seiten
trois-c-l_3-14-_c_bohumil-kostohryz
trois-c-l_the-hidden-garden_c_bohumil-kostohryz
trois-c-l_with-my-eyes__c_bohumil-kostohryz

3,14π / With my eyes / The hidden garden

TROIS C-L

TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois wurde 1994 gegründet und ist zuständig für alle Belange des zeitgenössischen Tanzes in Luxemburg. Es hat sich als wichtigstes Zentrum für die Förderung und Verbreitung des zeitgenössischen Tanzes etabliert, kümmert sich um bestehende Produktionen und stößt neue künstlerische Prozesse in Luxemburg, in der Grande Région und darüber hinaus an. Es ist damit gleichermaßen ein Ort der Recherche und der Weiterentwicklung für professionelle TänzerInnen und Choreograf*innen. Das TROIS C-L unter der Leitung von Bernard Baumgarten spielt eine wesentliche Rolle bei der Vermittlung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den zeitgenössischen Tanz.

www.danse.lu

3,14π
von Andrea Rama
Den PerformerInnen gelingt es, der vermeintlich simplen Fortbewegungsart des Rennens erstaunlich viele Facetten abzugewinnen. Sie entdecken gemeinsam mit ihrem Publikum: Rennen fördert das Selbstbewusstsein und den Optimismus. Rennen fordert Körper und Geist. Und Rennen bedeutet Freiheit ...

With my eyes
von Baptiste Hilbert
Eine junge Frau ist auf der Suche. Nach Orientierung, spiritueller Bedeutung, dem Sinn des Lebens. Sie taucht tief ein in Traditionen des Glaubens, durchlebt ihre intensive kollektive Kraft, das damit verbundene Abenteuer. Und doch wächst ein Gefühl von Distanz, Zweifel werden immer größer und überwältigen sie. Wird es ihr gelingen, sich durch die intensiven, mal schmerzhaften, mal mystischen Erfahrungen, denen sie sich aussetzt, von den Bewertungen und Normen der Gruppe zu befreien und ihren eigenen spirituellen Weg zu finden? With my eyes ist das erste Solo, das Baptiste Hilbert für die Tänzerin Catarina Barbosa kreiert hat. Befeuert wurden beide KünstlerInnen in dieser Arbeit von der Sehnsucht, einen anderen, weiteren Blick auf unsere heutige Welt zu finden.

The hidden garden
von Jill Crovisier
Wenn wir erwachsen werden, verlieren wir mehr und mehr die Fähigkeit, auf unsere innere Stimme zu hören. Wir suchen nicht länger nach Möglichkeiten, das auszudrücken, was unsere Seele uns sagt, sondern lassen uns leiten von dem, was wir für nützlich und praktisch halten – oder eben nicht. Unser Wunsch nach Perfektion, Macht und Kontrolle wird immer größer. Der Mensch versucht, aus sich selbst ein übernatürliches Wesen zu machen. Und dieses Wesen wehrt sich gegen alles, das es bedroht: Die Träume, die einfachen Freuden, die Poesie werden dadurch erstickt. The hidden garden ist ein mystischer Ort, wo Wirklichkeit und Fantasie sich vermischen. In einer Choreografie, die von der fantastischen Literatur ebenso beeinflusst ist, wie von den Gewohnheiten der Welt, in der wir heute leben. Jill Crovisiers ausdrucksvolle Körpersprache bewegt sich dabei zwischen Wut und Sanftmut, zwischen Kraft und Zartheit.

3,14π / With my eyes / The hidden garden

TROIS C-L


Online Tickets

TERMINE
5.03.2018
BESETZUNG

3,14π
Choreografie: Andrea Rama; Tanz: Andrea Rama, Rhiannon Morgan; Sportwissenschaftler: Patrick Rump; Dramaturgie: Simon Beyer; Unterstützung: TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, La Maison du Portugal à Paris, JoJo – Oulun Tanssin Keskus / Jojo-Oulu Dance Center, Theater im Ballsaal, Marameo, Isadora & Raymond Duncan Dance Center


With my eyes
Choreografie: Baptiste Hilbert; Tanz: Catarina Barbosa; Musik: Saif Al-Khayyat und Rageed William, Johann Sebastian Bach; Kostüm: Maria de Lurdes Gonçalves Viana; Lichtdesign: Nina Schäffer; Künstlerische Unterstützung: Anne-Mareike Hess; Produktion: A.S.B.L As We Are; Finanzielle Unterstützung: TROIS C-L –Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois


The hidden garden
Choreografie, Tanz: Jill Crovisier; Musik: Emre Sevindik, Come Ost, Lords of the Underground, Chief Rocka, Amalia Rodrigues, Gesaffelstein, Jill Crovisier; Lichtdesign: Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg; Finanzielle Unterstützung: Talentlab16 – Les Théâtres de la Ville de Luxembourg; Mentor: Koen Augustijnen

« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01_don-carlo_brett-carter-philippe-do-johannes-mayer_c_andreas-etter
Don Carlo

Giuseppe Verdi (1886)

nassim-credit-studio-doug_kl
Nassim (DSE)

Nassim Soleimanpour (2017)

die-liebe-zu-drei-orangen
Die Liebe zu drei Orangen

Sergej Prokofjew (1921)



Staatstheater
Mainz