Sitemap: Übersicht aller Seiten
Thea Hoffmann-Axthelm
Ausstattung

Thea Hoffmann-Axthelm, geboren 1986, war nach ihrem Bühnenbildstudium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien Assistentin am Centraltheater Leipzig, dem Burgtheater und der Staatsoper Wien und dem Epidaurus Festival für Volker Hintermeier und Johannes Schütz. Anschließend arbeitete sie selbstständig in den Bereichen Bühne und Kostüm an verschiedenen Theatern, darunter das Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatstheater Mainz, Residenztheater München, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Stuttgart, Schauspiel Frankfurt, Lettische Nationaltheater Riga, Volkstheater und Burgtheater Wien, Kampnagel Hamburg und Ballhaus Ost-Berlin.
Mit Prinzip Gonzo entwickelte sie 2014 mit „Spiel des Lebens“ ein Sandbox-Game-Theater oder theatrale Open-World-Simulation, deren Spielprinzip sie seitdem in weiteren Projekten gemeinsam weiterentwickeln. Seit 2014 betreibt sie gemeinsam mit Robert Kraatz den Bühnenbildblog www.ueberbuehne.de, seit 2019 schreiben sie für die Bühnenbildsparte des PLOT Mag. Am Staatstheater Mainz entwarf sie das Bühnenbild für Mats und Milad und Anna Karenina.

Aktuelle Produktionen
Idomeneo
Ich, Antigone (UA)
Maximilian Eisenacher


Staatstheater
Mainz