Sitemap: Übersicht aller Seiten
Jaesung Kim
Oper

Der südkoreanische Tenor Jaesung Kim studierte zunächst an der National University in Changwon in Südkorea. In Deutschland absolvierte er sein Master-Studium bei Prof. Alexandra Coku an der Hochschule für Musik Würzburg und wurde anschließend Mitglied der Meisterklassen von Prof. Stefanie Krahnenfeld und Prof. Burkhard Fritz an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Weitere Einflüsse erhielt er in Meisterkursen bei renommierten Gesangslehrern wie Kirsten Schötteldreier und Ks Prof. Christiane Iven.
In seiner Heimat debütierte er bereits in Partien wie Duca (Giuseppe Verdis »Rigoletto«) und Rodolfo (Giacomo Puccinis »La Bohème«) und konnte als Don José unter Dirigent Elias Grandy bei der Jungen Oper Weikersheim im Sommer 2021 einen großen Erfolg feiern.
Es folgte ein Engagement ans Opernstudio des Pfalztheaters Kaiserslautern, wo er mit Partien wie Malcolm (»Macbeth«), Oronte (»Alcina«), Tybalt (»Romeo et Juliette«), Heinrich der Schreiber (»Tannhäuser«), St. Brioche (»Die lustige Witwe«) und Nazarener (»Salome«) in Erscheinung trat.
Jaesung Kim ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und erreichte bei den beiden renommierten Wettbewerben Concurso Internacional de Canto Alfredo Kraus und International Singing Competition der Montserrat-Caballé-Stiftung einen der begehrten Plätze im Finale.
Im Sommer 2023 debütierte er im Rahmen eines Gala-Konzertes beim Copenhagen Opera Festival und an der Litauischen Nationaloper, wo er mit der Partie des Rodolfo in »La Bohème« erneut einen großen Erfolg feiern konnte.

Aktuelle Produktionen
Otello
Nadja Stefanoff


Staatstheater
Mainz