Sitemap: Übersicht aller Seiten
Lisa Mies
Schauspiel

Lisa Mies wurde 1983 in Köln geboren und studierte 2005 bis 2009 Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Während des Studiums spielte sie am Schauspielhaus Wien sowie am Schauspielhaus Zürich. Von 2009 bis 2013 war sie am Staatstheater Mainz engagiert, wo sie unter anderem Lady Ann in Shakespeares „Richard III.“ (Regie: Matthias Fontheim), Stella in „Endstation Sehnsucht“ (Regie: Christoph Mehler) und in Elfriede Jelineks „Winterreise“ (Regie: Jan Philipp Gloger) spielte.

Bis 2015 spielte sie am Schauspiel Leipzig und arbeitete unter anderem mit den Regisseuren Philipp Preuss (Arthur Schnitzler „Der Reigen“, Heiner Müller „Wolokolamsker Chaussee I-V“), Nuran David Calis (Bertolt Brecht „Baal“) und Sarantos Zervoulakos (Henrik Ibsen „Hedda Gabler“). Als Lehrbeauftragte unterrichtete sie zudem an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

Seit 2015 war Lisa Mies freischaffend tätig und gastierte unter anderem am Staatstheater Karlsruhe und am Staatstheater Wiesbaden. Von 2018 bis 2023 war sie festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg wo sie unter anderem Lady Macbeth („Macbeth“, Regie: Philipp Preuss), Eboli („Don Karlos“, Regie: Jan Philipp Gloger) sowie in „Wolkenheim/Rechnitz/das schweigende Mädchen“ (Jelinek, Regie: Jan Philipp Gloger) und in „Gaia rettet die Welt“ ( Regie: Branko Janack) spielte.

Aktuelle Produktionen
Parliament Square (DSE)
Olivia Salm


Staatstheater
Mainz