Sitemap: Übersicht aller Seiten

Ausstellung zum 2. Jahrestag des Ukraine-Kriegs

Am 24. Februar jährt sich zum zweiten Mal der Kriegsbeginn in der Ukraine. Alle Hoffnungen, es möge schnell vorbei sein, haben sich zerschlagen. Wir haben uns vor allem in der Kakadu Bar immer wieder mit dem furchtbaren Krieg auseinandergesetzt und wollen das auch an diesem Jahrestag tun.

Ab 12 Uhr wird es im unteren Foyer des Großen Hauses eine Ausstellung mit Fotografien geben. Den Impuls hierzu hat unsere ukrainische Kollegin Varvara (Varia) Shulika gegeben. Die Studentin kam im August 2022 mit ihrer Familie nach Deutschland und arbeitet seit Oktober 2023 am Staatstheater in der Gastronomie. Mit vielen anderen Menschen, die die Ukraine unversehrt verlassen konnten, verbindet sie die Sorge um all jene, die nicht gehen können und im Krieg für ihr Land kämpfen. Eine guter Freund von ihr, Schkilniy Pavlo Vasilievich, ist Fotograf und als Soldat an der Front. Von ihm kommen die berührenden Bilder, die an diesem Tag gezeigt werden. Gesichter, denen die Ungläubigkeit über ihre Situation eingeschrieben ist. Junge Männer größtenteils, die mitten im Wahnsinn der Kämpfe versuchen, eine Form von Normalität zu behaupten.

Die Ausstellung wird um 12 Uhr eröffnet, der Eintritt ist frei.



Staatstheater
Mainz