Sitemap: Übersicht aller Seiten

TANZEN GEGEN GEWALT

Weltweite Solidaritätsbewegung ONE BILLION RISING

Im September 2012 initiierte die New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler zum ersten Mal ONE BILLION RISING. Die Aktion fordert ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen und steht für Freiheit und Gleichstellung. Nach einer Statistik der Vereinten Nationen erleidet jede dritte Frau auf der Welt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Jede Dritte heißt: eine Milliarde Frauen! Jährlich sind am 14. Februar weltweit eine Milliarde (= USA-Zahl: »Billion«) Menschen zu Protestkundgebungen in Form von Tanz aufgerufen.
Hier in Mainz beteiligt sich das Staatstheater gemeinsam mit dem Evangelischen Stadtjugendpfarramt, der Evangelischen Jugend, dem Frauenzentrum, dem Frauenbüro und Frauennotruf sowie dem Arbeitskreis Gewalt an Frauen und Kindern an der weltweiten Aktion.

ONE BILLION RISING 2024 – Mainz tanzt gegen Gewalt
Auch am 14. Februar 2024 sind wir wieder Teil dieser weltweiten Aktion! Gemeinsam mit den Tanzvermittlerinnen Ronja Eick und Fanni Schack wird auf der Römerpassage(Pfandhausstraße/Ecke Emmeranstraße)eine kurze Choreografie einstudiert und neben spannenden Redebeiträgen mehrmals gemeinsam getanzt. Um mitzumachen, braucht es keine Tanzvorkenntnisse: Alle Menschen, die gegen Gewalt ein Zeichen setzen wollen, sind herzlich eingeladen, mitzutanzen!

Mittwoch, 14. Februar 2024
17:30 Uhr: Treffpunkt, gemeinsames Einüben, tanzen der Choreografie und Redebeiträge
Römerpassage (Pfandhausstraße / Ecke Emmeranstraße)

TANZEN GEGEN GEWALT

Weltweite Solidaritätsbewegung ONE BILLION RISING


One Billion Rising Mainz 2023
hier ansehen

Anleitung zum Lernen der Choreografie von Debbie Allen
hier ansehen


Römerpassage


TERMINE
14.02.2024
BESETZUNG

Um mitzumachen, braucht es keine Vorkenntnisse: Alle Menschen, die gegen Gewalt ein Zeichen setzen wollen, sind herzlich eingeladen, mitzutanzen!

« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14

TANZEN GEGEN GEWALT 17:30

15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Anna Karenina

nach Lew Tolstoi (1875/78)

Unbeschreiblich weiblich

Der Spielzeitbeginn 2023/24

Sphynx (UA)

von Rafaële Giovanola
GEWINNER DES
FAUST 2022

Força (UA)

von Lander Patrick / Tânia Carvalho



Staatstheater
Mainz