Sitemap: Übersicht aller Seiten
Lina Maria Stein
Ausstattung

Lina Maria Stein, 1996 in der Vulkaneifel geboren, absolvierte ihr freiwilliges soziales Jahr Kultur in der Theaterpädagogik am Landestheater Detmold.
Noch während ihres Studiums der Theaterwissenschaft an der JGU Mainz wird sie 2019 als Ausstattungsassistentin am Staatstheater Mainz engagiert und schließt im Januar 2020 ihr Studium erfolgreich ab. Nach zahlreichen Assistenzen im Bereich Bühnen- und Kostümbild folgen eigene Ausstattungen und Kostümbilder unter anderem im Zusammenarbeit mit Mark Reisig, K.D. Schmidt und Simone Glatt.

In der Spielzeit 20/21 sind ihre Arbeiten in Eine Sommernacht in der Regie von Mark Reisig am Landesmuseum Mainz, in Pimpinone oder die ungleiche Heirat in der Regie von K.D.Schmidt, in Wanted_Negative. Das Verschwinden der Lucia Moholy in der Regie von Simone Glatt, mit Texten von Kathrin K. Lies und in THINGS HAVE CHANGED – BOB DYLAN IS NOT THERE zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Pimpinone oder Die ungleiche Heirat
Eine Sommernacht


Staatstheater
Mainz