Sitemap: Übersicht aller Seiten
Miriam Ast
Musik

Miriam Ast ist eine internationale Jazzsängerin, Bandleaderin und Musikhochschuldozentin.

Sie veröffentlichte 2018 ihr Debütalbum "Secret Songs" mit dem gefeierten britischen Saxophonisten Stan Sulzmann und spielte im Anschluss an die Veröffentlichung eine Tournee in Großbritannien und ihrem Heimatland Deutschland mit dem Pianisten Victor Gutierrez. Sie gewann 2017 den Best Vocalist Award und war im selben Jahr Halbfinalistin des Shure Montreux Jazz Voice Wettbewerbs. Von 2017 bis 2021 war sie Dozentin am Leeds Conservatoire in Nordengland und unterrichtet seit ihrer Rückkehr nach Deutschland Jazzgesang an der Musikhochschule Freiburg und an der Jazz und Rockschule Freiburg.

Miriam wuchs in Speyer in einer musikalischen Familie auf und lernte von klein auf Saxophon, Gitarre und sang im Gospelchor. Ihre Liebe zum Jazz entdeckte sie bei einem Jazz-Workshop in Deutschland, wo sie begann, Improvisationslinien auf ihre Stimme zu übertragen, was sie schon früh als Vokalimprovisatorin auszeichnete. Sie studierte in Mainz einen Bachelor in den Fächern Jazzgesang und Saxophon und wurde 2012 Mitglied im Bundesjazzorchester (BuJazzo).

2014 zog sie nach London, um ihren Master an der renommierten Royal Academy of Music zu machen, wo sie bei Pete Churchill, Nia Lynn und Norma Winstone studierte. Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung im Jahr 2016 wurde sie Teil des London Vocal Project unter der Leitung von Pete Churchill und arbeitete unter anderem mit den britischen Musikern Alex Merritt, Sam Leak, Tori Freestone und Stan Sulzmann zusammen und trat beim London Jazz Festival 2018 und 19 auf. Mit ihrer eigenen Band trat sie an Veranstaltungsorten wie dem 606 Club, Spice of Life, Vortex Jazz Club, The Lescar Sheffield und Ronnie Scott's Jazz Club auf.

Jetzt hat sie ein neues, unkonventionelles Trio mit dem Jazzpianisten Daniel Prandl und dem Crossover-Cellisten Jörg Brinkmann gegründet. Ihr neues Konzeptalbum besteht aus modernen Jazz-Arrangements von Volksliedern aus ganz Europa. In diesem Projekt schöpft sie aus ihren musikalischen und kulturellen Erfahrungen aus ihrer Zeit in Großbritannien und erkundet das reiche Erbe Europas mit ihrer eigenen, unverwechselbaren Stimme.
Derzeit lebt sie in Freiburg.

Am Staatstheater Mainz ist sie zum zweiten Mal Gast bei der Jazz-Reihe Sam Hogarth invites... in der Kakadu Bar.

Aktuelle Produktionen
Sam Hogarth invites...Miriam Ast


Staatstheater
Mainz