Sitemap: Übersicht aller Seiten
stm_pl_a0_europasterne-rz_web

Deine Zauber binden wieder

Gesprächsreihe zu Europa

In der Reihe Deine Zauber binden wieder empfängt ZDF-Chefredakteur Peter Frey im Kleinen Haus des Staatstheater Mainz Persönlichkeiten aus Politik und Kultur zu einem intensiven Austausch über Europas Gegenwart und Zukunft. In der ersten Ausgabe der neuen Saison am 19. September war Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und der Schriftsteller Bernhard Schlink zu Gast.

ZUM VIDEOMITSCHNITT geht es HIER.

Olaf Scholz war als Bundesfinanzminister in den vergangenen Monaten maßgeblich an den europäischen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise beteiligt. In einem Gastbeitrag für mehrere europäische Zeitungen schrieb er: „Die akute Krise haben wir gemeinsam überwunden, die eigentliche Bewährungsprobe steht aber noch aus: Europa erlebt die schwerste Rezession seit Ende des Zweiten Weltkriegs. […] Wir werden zudem über die Krisenbewältigung hinausdenken müssen und identifizieren, an welchen Stellen die Widerstandsfähigkeit und Eigenständigkeit Europas gestärkt werden muss.“
Bernhard Schlink hat sich in seinen Werken vornehmlich mit der deutschen Vergangenheit auseinandergesetzt. In einem Interview mit der Zeitung The Guardian sagte er 2012: „Für die absehbare Zukunft werden die Deutschen an ihre Vergangenheit gefesselt bleiben, und das wird die Art und Weise beeinflussen, wie sie sich zum Thema Europa verhalten.“ Er sei überzeugt, dass die Deutschen sich weiterhin intensiv bemühen, Solidarität gegenüber dem Rest von Europa zu zeigen. „Aber ich denke, was die Deutschen mit Recht sagen: Wenn wir unsere Souveränität aufgeben oder unseren Wohlstand mit anderen teilen sollen, dann nur im Rahmen einer politischen Union.“

VORSCHAU
Veranstaltung am 17. Oktober

Am 17. Oktober sind die Schriftstellerin Felicitas Hoppe und der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast.

„Ich als Schriftstellerin, die ich bin, kann mir meine gesamte Arbeit natürlich in gar keiner Weise ohne Europa vorstellen, ohne die literarische, die kulturelle, die religiöse Tradition dieses Kontinents mit allen Licht- und Schattenseiten, mit seiner Entdeckerfreude, mit seiner Tyrannei, mit seiner Reiselust. Das alles ist Teil meines Schaffens“, sagte Felicitas Hoppe 2019 dem Deutschlandfunk Kultur. Die Büchner-Preis-Trägerin nahm 2000 am Literatur-Express Europa teil und spürte damals eine Europa-Euphorie. Heute konstatiert sie: „Allerdings ist es natürlich viel leichter und wesentlich zeitsparender, über die Europäische Gemeinschaft zu meckern, anstatt sich mit ihr zu befassen.“

Armin Laschet ist seit 2017 Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. In einem Interview auf europa.blog sagte er vor wenigen Monaten: „Kein Land der Europäischen Union, auch nicht Deutschland, hätte ohne die europäische Integration denselben Einfluss auf die internationale Politik. Die logische Konsequenz wäre: Wir müssen uns zusammenschließen! Daher ist es besonders wichtig zu erklären, dass unser Wohlstand […] von Europa abhängt.“ Auch bei der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen führt für ihn kein Weg an Europa vorbei: „Wir brauchen eine starke Antwort auf eine solche gemeinschaftliche Herausforderung. Ich denke, wenn wir das den Bürgerinnen und Bürgern so erklären, dann gehen auch viele den Weg mit.“

Deine Zauber binden wieder

Gesprächsreihe zu Europa


Kleines Haus
Online Tickets

TERMINE
19.09.2020, 17.10.2020

Ausgabe vom 19.9. mit Olaf Scholz und Bernhard Schlink

BESETZUNG

Moderation: Peter Frey
Zu Gast: Olaf Scholz, Bernhard Schlink


zu Gast am 17.10.: Felicitas Hoppe, Armin Laschet

« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19

Deine Zauber binden wieder 11:00-12:30
Online Tickets

20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17

Deine Zauber binden wieder 11:00.12:30
Online Tickets

18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1tage-des-verrats_klaus-koehler-hannah-von-peinen-julian-von-hansemann-simon-braunboeck_c_andreas-etter
Tage des Verrats (DSE)

von Beau Willimon (2004)

garden_rot
No. 50 (The Garden)

Halbszenisches Konzert von Richard Ayres (2018)



Staatstheater
Mainz